Hilfsnavigation

Wolfenbüttel - Endlich zuhause!
Kultur und Freizeit: 100 Jahre Lessingtheater

Lessingfestival 2016: 16 Kooperationspartner - 41 Veranstaltungen

Lessingfestival 2016: 16 Kooperationspartner - 41 Veranstaltungen
© Stadt Wolfenbüttel

© Stadt Wolfenbüttel

Das erste "Lessingfestival" in Wolfenbüttel findet vom 21. April bis 13. Mai 2016 statt und widmet sich dem Leben, Werk und der Wirkung Gotthold Ephraim Lessings. Zukünftig als Biennale geplant, rückt das "Lessingfestival 2016" den Begriff der "Identität" unter dem Motto "… mit deinen eigenen Augen" in den Mittelpunkt.

Die Aufklärer, allen voran Lessing, haben einen Kulturbegriff begründet, der auch die Zivilisation und das gesellschaftliche Miteinander umfasst. Sie haben eine Vorstellung davon geliefert, wie wir unser Zusammenleben gestalten und welche Werte eine Gesellschaft auszeichnen. Damit ist Lessing – obwohl seit 235 Jahren tot – aktuell wie seit langem nicht mehr.

Das Motto „… mit deinen eigenen Augen“ fordert zu Mündigkeit und Unabhängigkeit auf, dazu, die Perspektive zu wechseln, sich ein persönliches Urteil zu bilden und einen differenzierten Blick auf die Dinge zu wagen. Es erinnert aber auch daran, wie unsere Wahrnehmungen und Bewertungen von unserer kulturellen, sozialen und persönlichen Identität abhängen.

Im reichhaltigen Programm sind (neu interpretierte) Werke von Lessing ebenso zu finden wie Veranstaltungen, die Bezug nehmen auf aktuelle gesellschaftliche und politische Fragestellungen. Der satirische Blick auf unsere multikulturelle Gesellschaft wird ebenso wenig fehlen wie ein Schlagabtausch zwischen Poeten vergangener und heutiger Tage. Den Auftakt am 21. April bildet „Schmerzliche Heimat“. Das Schauspiel entstand nach dem Buch von Semiya Simsek, der Tochter des ersten Opfers der rechtsterroristischen NSU. Sie hatte exklusiven Einblick in die Polizeiakten und schildert die Hintergründe des Verbrechens, der Ermittlungspannen und -irrwege. Es ist ein Stück über einen der größten politischen Skandale der letzten Jahrzehnte und über das aufwühlende Schicksal einer Einwandererfamilie, für die Deutschland längst Heimat war. Mit einem beeindruckenden Brückenschlag zwischen Orient und Okzident endet das erste Lessingfestival am 13. Mai 2016. Der Stummfilm „Nathan der Weise“ aus dem Jahre 1922 wird in einer rekonstruierten Fassung und in der Neuvertonung von Rabih Abou-Khalil im Lessingtheater zu erleben sein. Das Konzert mit dem Staatsorchester Braunschweig unter der Leitung von Sebastian Beckedorf ist ein seltenes Ereignis: Der 1922 entstandene – und lange verschollene – Stummfilm „Nathan der Weise“ von Manfred Noa ist bis heute die einzige Verfilmung des bedeutenden Lessing-Werkes. Weitsichtig schuf Noa einen Film von ungebrochener Aktualität, der jedoch bereits bei seiner Erstaufführung in München den erstarkenden nationalsozialistischen Kräfte zum Opfer fiel.

16 Kooperationspartner stellen 41 Veranstaltungen auf die Beine. Konzerte, Schauspiel, Filme, Lesungen, Kabarett, Kindertheater, Tanz, Vorträge, Führungen, Ausstellungen, Poetry Slams, Workshops, Inszenierungen und Projektergebnisse werden geboten. Dazu ein Festivalcafé im Theater, Aktionen im öffentlichen Raum sowie Audio- und Videoinstallationen.

Programm

Programm zum Lessingfestival: "...mit deinen eigenen Augen" [PDF: 5,5 MB]

Oder hier blättern

Förderer und Kooperationspartner

Förderer: Die Braunschweigische Stiftung, Kulturbund der Lessingstadt Wolfenbüttel e. V., Lions Club Wolfenbüttel

Kooperationspartner in alphabetischer Reihenfolge: Bücher Behr, Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel, Dezernat für Kultur und Wissenschaft der Stadt Braunschweig, Die Braunschweigische Stiftung, Ev.-luth. Quartierpfarramt St. Trinitatis/Hauptkirche BMV, Freundeskreis der Stadtbücherei Wolfenbüttel e. V., Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel, Jüdische Gemeinde Braunschweig, Kleine Zukunft Braunschweig, Kulturstadt Wolfenbüttel e. V., Kunstverein Wolfenbüttel e. V., Lessing-Akademie e. V., Wolfenbüttel Freimaurerloge "Wilhelm zu den drei Säulen", Museum Schloss Wolfenbüttel, Staatstheater Braunschweig, Türkisch-Islamische Gemeinde Wolfenbüttel

Weitere Informationen

23.02.2016

»…mit deinen eigenen Augen«

Das erste "Lessingfestival" in Wolfenbüttel findet vom 21. April bis 13. Mai ...

Kontakt

Vorverkauf

Kulturbüro - 410/Lessingtheater
Theaterkasse
Stadtmarkt 7A
38300 Wolfenbüttel

Stadt Wolfenbüttel

Kulturbüro
Stadtmarkt 3-6
D-38300 Wolfenbüttel

Telefon: 05331 86 -0
Fax: 05331 86 -444
Kulturbuero@
Wolfenbuettel.de

Film "Wolfenbüttel - Endlich zuhause!"

http://youtu.be/ALyVOipPAVg
© Stadt Wolfenbüttel 

Klicken Sie auf das Bild, um den Film zu starten. Weitere Infos 

360°-Panoramabilder

Klicken Sie auf das Bild, um zu den 360°-Panoramen zu gelangen.
© Stadt Wolfenbüttel/www.coolpano.de 

35 Rundum-Ansichten - Wolfenbüttel "in vollem Umfang" erleben

RSS Feed - öffnet in neuem FensterVeranstaltungen
NachrichtenAktuell informiert
RSS Feed - öffnet in neuem FensterBekanntmachungen
RSS Feed - öffnet in neuem FensterAusschreibungen/Vergaben