Hilfsnavigation

Wolfenbüttel - Endlich zuhause!
Stadt: Rathaus

Die Aufgaben und Ziele der Verwaltung

Blick in den Ratssaal des Wolfenbütteler Rathauses
© Stadt Wolfenbüttel 
Der Begriff Verwaltung: Alle staatliche Tätigkeit, die weder Gesetzgebung (Legislative) noch Rechtsprechung (Judikative) ist.

Organisationsgewalt für Kommunen gem. Art. 28 Absatz 2 Grundgesetz: Der Gemeinde muss das Recht gewährleistet sein, alle Angelegenheiten der örtlichen Gemeinschaft im Rahmen der Gesetze in eigener Verantwortung zu regeln. Auch die Gemeindeverbände haben im Rahmen ihres gesetzlichen Aufgabenbereiches nach Maßgabe der Gesetze das Recht der Selbstverwaltung.

Dienst für die Allgemeinheit

Die Verwaltung dient der Allgemeinheit. Sie ist an Gesetz und Recht gebunden. Die Mitarbeiter/-innen haben die ihnen übertragenen Aufgaben ohne Ansehen der Person nach sachlichen Gesichtspunkten im Rahmen des geltenden Rechts sorgfältig, gerecht und unbestechlich zu erfüllen, so dass das Vertrauen in die Rechtschaffenheit und Objektivität der Verwaltung nicht beeinträchtigt wird.

Das vom Rat der Stadt Wolfenbüttel beschlossene Leitbild der Stadtverwaltung Wolfenbüttel ist von allen Mitarbeiter/-innen als ergänzende, fundamentale Handlungsgrundlage anzusehen. Die pflichtgemäße Erfüllung der übertragenen Aufgaben muss in stetigen Abgleich mit dem kontinuierlich stattfindenden Reformprozess gebracht werden.

Die Mitarbeiter/-innen haben sich mit allen für ihre Aufgabenbereiche wichtigen Bestimmungen vertraut zu machen und sich über einschlägige Maßnahmen, Entscheidungen, Geschäftsvorgänge usw., die für ihre Arbeit maßgeblich sind oder ihre Aufgabenbereiche berühren, zu informieren. Die Mitarbeiter/-innen haben sich höflich und zuvorkommend zu verhalten. Die Anliegen der Bürger/-innen sind schnell und sachgerecht zu erledigen. Wendet sich jemand an eine unzuständige Stelle, so soll er an die zuständige Stelle verwiesen werden.

Schwerbehinderten, Schwangeren, Gebrechlichen und Müttern mit Kleinkindern gebührt der Vortritt vor anderen Wartenden.

Ablehnende oder belastende Bescheide sollen möglichst nicht zu einer Zeit mitgeteilt werden, in der dies für den Betroffenen eine unzumutbare Härte bedeuten würde.

Organisation der Verwaltung

Ziel der Organisation ist eine sachgerechte, zweckmäßige und wirtschaftliche Aufgaben- und Verwaltungsgliederung. Die Bearbeitung der Organisations- und Führungsaufgaben obliegt dem Hauptamt. Grundlagen für die Aufgaben- und Verwaltungsgliederung sind die Organisationspläne.

Organisationspläne

Die Aufgaben der Stadtverwaltung werden im Aufgabengliederungsplan nach dem sich aus ihrer Art, Artverwandtschaft und Zweckbestimmung ergebenden sachlichen Zusammenhang in Aufgabengruppen und durch Zusammenfassung sachlich zueinander gehöriger Aufgabengruppen in Aufgabenhauptgruppen gegliedert.

Der Verwaltungsgliederungsplan zieht die organisatorischen Folgerungen aus dem Aufgabengliederungsplan, in dem er die für die Wahrnehmung der Aufgaben erforderlichen Ämter einrichtet.

Der Dezernatsverteilungsplan bestimmt die Fachbereiche der Dezernenten und weist die Zuordnung der Ämter zu den einzelnen Dezernaten aus. Die Ämter können in Abteilungen und Sachgebiete gegliedert werden. Abteilungen sollen nur gebildet werden, wenn die fachlichen Aufgaben vom Amtsleiter / von der Amtsleiterin in den Einzelheiten nicht mehr genügend übersehen und die Mitarbeiter/-innen nicht mehr alleinverantwortlich geleitet werden können.

Die Dienst- oder Arbeitsverteilungspläne regeln innerhalb der Ämter die Arbeitsverteilung auf die einzelnen Stellen. Aus ihnen ergibt sich zugleich die amtsinterne Zuständigkeitsabgrenzung. Neufassungen, Änderungen oder Ergänzungen sind vorab durch des Hauptamt zu prüfen und zu genehmigen.

Im Stellenplan werden die zur Aufgabenerledigung erforderlichen Stellen nach Art, Anzahl und Bewertung ausgewiesen. Er ist die Grundlage für die Personalwirtschaft.

Der Aktenplan ist die Grundlage für die Aktenverwaltung. Die Einzelheiten regelt die Schriftgutordnung.

Verwaltungsführung

Der Bürgermeister leitet und beaufsichtigt den Geschäftsgang der gesamten Verwaltung. Er ist Dienstvorgesetzter aller Beamten, Angestellten und Arbeiter. Er trägt gegenüber dem Rat die Verantwortung für die einheitliche Planung und Führung der Verwaltungsgeschäfte.

Dezernate und Dezernenten

Die Ämter sind zu Dezernaten zusammengefasst. Die Zuordnung ergibt sich aus dem Dezernatsverteilungsplan. Der Dezernent / Die Dezernentin führt, koordiniert und überwacht verantwortlich die Verwaltungsgeschäfte innerhalb des Dezernates.

Amtsleiterinnen und Amtsleiter

Die Amtsleiterinnen und Amtsleiter führen, koordinieren und überwachen selbständig die Verwaltungsgeschäfte innerhalb der Ämter. Sie sorgen für den zweckmäßigen Einsatz der Mitarbeiter/-innen und Sachmittel und sind für den ordnungsgemäßen Ablauf der Verwaltungsgeschäfte in ihrem Amt verantwortlich.

Zusammenarbeit der Ämter, Federführung

Voraussetzung für einen schnellen und geordneten Geschäftsablauf ist die gute Zusammenarbeit der gesamten Stadtverwaltung. Alle Mitarbeiter/-innen arbeiten eng zusammen und unterstützen sich gegenseitig bei der Erfüllung ihrer Aufgaben.

Federführend ist das Amt, dem die Aufgabe durch den Aufgabengliederungsplan oder durch besondere Regelung übertragen ist. Sind die Aufgabenbereiche mehrerer Ämter berührt, hat das Amt die Federführung, das die Angelegenheit nach ihrem sachlichen Inhalt überwiegend bearbeitet. Das federführende Amt beteiligt (möglichst gleichzeitig) die anderen Ämter. Es bereitet Sitzungen, Entscheidungen und Schriftsätze vor. Die Beteiligung anderer Ämter darf nicht dazu führen, dass eine Entscheidung verzögert oder die Verantwortung abgewälzt wird.

Bei Meinungsverschiedenheiten der Ämter über die Federführung entscheidet der Dezernent / die Dezernentin. Sind die Ämter verschiedenen Geschäftskreisen zugeordnet, bestimmt der Bürgermeister, wer federführend ist. Bei Zuständigkeitsfragen von grundsätzlicher Bedeutung oder von besonderer Wichtigkeit ist das Hauptamt zu beteiligen.

Die beteiligten Dezernate und Ämter erklären ihr Einverständnis in der Regel durch Mitzeichnung. Sie übernehmen damit auch die sachliche Verantwortung, soweit ihr Aufgabenbereich berührt ist.

Stadt Wolfenbüttel

Zentrale
Stadtmarkt 3-6
D-38300 Wolfenbüttel

Telefon: 05331 86-0
FAX: 05331 86-444
Stadt@Wolfenbuettel.de

Film "Wolfenbüttel - Endlich zuhause!"

https://youtu.be/ALyVOipPAVg
© Stadt Wolfenbüttel 

Klicken Sie auf das Bild, um den Film zu starten. Weitere Infos 

RSS Feed - öffnet in neuem FensterVeranstaltungen
NachrichtenAktuell informiert
RSS Feed - öffnet in neuem FensterBekanntmachungen
RSS Feed - öffnet in neuem FensterAusschreibung + Vergabe