Hilfsnavigation

Wolfenbüttel - Endlich zuhause!
Bürgerservice: Trausaal des Standesamtes
A B CDEF GH IJK L M NOP QR STU VWXYZAlle
 

Wohngeld

Zuständige Behörde:

Ansprechpartner

Bürgeramt/ 331 - Bürgerdienste und Wohngeld/ 331.2 - Wohngeld
Sachbearbeiterin
Bürgeramt/ Wohnungswesen
Sachgebietsleiterin Wohngeld
Bürgeramt/ 331 - Bürgerdienste und Wohngeld/ 331.2 - Wohngeld
Bürgeramt/ 331 - Bürgerdienste und Wohngeld/ 331.2 - Wohngeld
Bürgeramt/ 331 - Bürgerdienste und Wohngeld/ 331.2 - Wohngeld

Zusatzinformation

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr
Donnerstag 14 bis 17 Uhr
Sollte es Ihnen nicht möglich sein, während der Öffnungszeiten vorbeizukommen, können Sie die Unterlagen per Post zusenden.

Allgemeine Information

Wohngeld ist ein monatlicher Zuschuss zu den Mietkosten oder laufenden Kosten für ein Eigenheim / eine Eigentumswohnung. Es wird gewährt, um starke Belastung durch Wohnkosten bei Mietern oder Eigentümern mit geringen Einkommen abzumildern. Wohngeldberechtigt ist jeder Mieter oder Eigentümer von selbst bewohntem Wohnraum.

Ob Sie Wohngeld in Anspruch nehmen können und - wenn ja - in welcher Höhe hängt von den folgenden Faktoren ab:

  • der Zahl der Haushaltsmitglieder
  • der Höhe des Gesamteinkommens
  • der Höhe der zuschussfähigen Miete bzw. Belastung. 

Als Einkommen gelten dabei alle Geld- und Sachleistungen, auch z. B. monatliche Zahlungen von Eltern oder Verwandten bei Jugendlichen oder jungen Erwachsenen.

Wenn das Einkommen aller Haushaltsmitglieder zusammen zu hoch ist, besteht kein Wohngeldanspruch.

Wohngeld wird nicht für unangemessen hohe Wohnkosten geleistet. Die Miete - oder im Falle von Eigenheimen und Eigentumswohnungen die Belastung - ist nur bis zu bestimmten Höchstbeträgen zuschussfähig.

In Wolfenbüttel (Mietenstufe 3) gelten folgende Miethöchstbeträge:

Bei zu berücksichtigenden Haushaltsmitgliedern - Miethöchstbetrag

1 Person 390 Euro
2 Personen 473 Euro
3 Personen 563 Euro
4 Personen 656 Euro
5 Personen 750 Euro

Mehrbetrag für jeden weiteren zu berücksichtigenden Haushaltsangehörigen 91 Euro. Grundsätzlich kein Wohngeld kann an Personengruppen gezahlt werden, deren Wohnkosten bereits in anderen Sozialleistungen enthalten sind.

Ausgeschlossen sind u. a. Empfänger von
  • Arbeitslosengeld II
  • Grundsicherung
  • Sozialhilfe
  • Jugendhilfe

Bei einem Antrag auf Wohngeld müssen die wirtschaftlichen Verhältnisse aller Haushaltsmitglieder offengelegt werden. Das gilt sowohl für Familien als auch für unverheiratete Paare. Falls nicht alle Haushaltsmitglieder Leistungen beziehen, die zu einem Wohngeldausschluss führen, kann für diese ein Wohngeldanspruch geprüft werden.

Hinweise:

Der Wohngeldantrag gilt ab dem Ersten des Monats, in dem der Antrag bei einer der Stadt Wolfenbüttel eingeht.

Für alleinstehende Auszubildende und Studenten ist ein Wohngeldanspruch nur gegeben, wenn „dem Grunde nach k e i n Anspruch auf Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) oder BAföG“ besteht.

Dieses ist z. B. der Fall bei

  • Ablauf der Förderungshöchstdauer
  • Ablehnung von BAföG wegen fehlender Leistungsnachweise
  • Zweitausbildung / Zweitstudium

Vermögen über 60.000 Euro für eine Einzelperson zuzüglich 30.000 Euro für jedes weitere Haushaltsmitglied kann ebenfalls zur Versagung des Wohngeldes führen.

Bearbeitungszeit:

Die durchschnittliche Bearbeitungsdauer beträgt bei einem vollständigen Antrag mit allen notwendigen Nachweisen ca. 6 bis 8 Wochen (bei normaler Geschäftslage der Wohngeldstelle). Die Wohngeldzahlung erfolgt dann zum Ende des Monats.

Weiterführende Links:

Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

Broschüre des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit zur Wohngeldreform zum 1. Januar 2016

Wohngeldrechner

BAföG

Berufsausbildungsbeihilfe

Kinderzuschlag

Notwendige Unterlagen

  • Antragsformular Wohngeld
  • Letztes Mieterhöhungsschreiben (bei Wiederholungsantrag)
  • Mietvertrag (bei Erstantrag)
  • Nachweis der letzten drei Mietzahlungen
  • Schwerbehindertenausweis
  • Pflegegeldbescheid
  • Wohngeldnegativbescheinigung (bei Zuzug innerhalb der letzten 12 Monate nach Wolfenbüttel)
  • Immatrikulationsbescheinigung

Nachweis sämtlicher Einnahmen, z. B.

  • Arbeitslosengeldbescheid
  • Rentenbescheid
  • Unterhalt (Kontoauszüge)
  • Zahlungen von Eltern und Verwandten
  • Kindergeld-, Kinderzuschlag- und Elterngeldbescheid
  • Vermögenswerterklärung (ggf. mit Nachweisen Kapitalerträge wie z.B. Zinsen/Dividenden) (Link zum Downloadbereich)
  • Verdienstbescheinigung (vom Arbeitgeber ausgefüllt) (Link zum Downloadbereich)
  • BAföG-Bescheid

Gebühren

Der Wohngeldbescheid ist gebührenfrei.

Rechtliche Grundlagen

Wohngeldgesetz

Verfügbare Formulare

Icon Formular Antrag auf Wohngeld - Mietzuschuss  | PDF, 422 KB
Icon Formular Erläuterungen zum Antrag auf Wohngeld - Mietzuschuss  | PDF, 68 KB
Icon Formular Antrag auf Wohngeld - Lastenzuschuss  | PDF, 381 KB
Icon Formular Erläuterungen zum Antrag auf Wohngeld - Lastenzuschuss  | PDF, 37 KB
Icon Formular Anlage Kapitaldienst (Lastenzuschuss)  | PDF, 69 KB
Icon Formular Anlage Verdienstbescheinigung zum Antrag auf Wohngeld  | PDF, 148 KB
Icon Formular Anlage Unterhaltsverpflichtungen (Aufwendungen zur Erfüllung gesetzlicher Unterhaltsverpflichtungen)  | PDF, 60 KB
Icon Formular Entgeltliche Überlassung des Wohnraums an eine/n Dritte/n insbesondere Untervermietung  | PDF, 53 KB
Icon Formular Vermögenswerterklärung  | PDF, 150 KB

Stadt Wolfenbüttel

Bürgeramt
Stadtmarkt 3-6
D-38300 Wolfenbüttel

Telefon: 05331 86-555
FAX: 05331 86 -7777
Buergeramt@
Wolfenbuettel.de

Film "Wolfenbüttel - Endlich zuhause!"

https://youtu.be/ALyVOipPAVg
© Stadt Wolfenbüttel 

Klicken Sie auf das Bild, um den Film zu starten. Weitere Infos 

RSS Feed - öffnet in neuem FensterVeranstaltungen
NachrichtenAktuell informiert
RSS Feed - öffnet in neuem FensterBekanntmachungen
RSS Feed - öffnet in neuem FensterAusschreibung + Vergabe