Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Zurück

Standort sehen

Stadtgraben

Stadtgraben mit Schwanenhaus
Stadtgraben mit Schwanenhaus
Foto Achim Meurer, achimmeurer.com © Stadt Wolfenbüttel

Die alten Wallanlagen des ehemaligen Cornelius-Bollwerks sind heute ein wahres Freizeitparadies: Der sogenannte Stadtgraben, heute ein einladender Teich am Rande der Altstadt, bietet mit Fontäne und Schwanenhaus, mit lauschigen Angelplätzen, einem Boule-Platz, einem Fitnesspacour, Tennisplätzen, Fuß- und Radwegen, einem Stadtstrand, Kanustationen, Kinderspielplätzen, dem alten Wasserturm und dem naheliegenden Allwetterbad mit Erlebnisgolfplatz ein beliebtes Ziel für Gäste und Touristen. Neben Spiel und Spaß ist auch die Kultur hier angesiedelt: im nordwestlichen Teil schließt sich der ehemalige Bürgerfriedhof an, auf dem unter anderem Lessings Frau, Eva König, begraben liegt. Und am südwestlichen Ende des Stadtgrabens steht das 1909 gebaute und kürzlich vollständig renovierte Lessingtheater.