Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt
Datum: 23.12.2021

Stadt­ver­waltung: Zugang nur noch mit FFP2-Maske; ab 1. Januar 2022 gilt 3G-Regel

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist im Rathaus das Tragen von FFP2-Masken verpflichtend.

Neben dem Foto eines jungen Mannes mit Mund-Nase-Maske steht "3G-Regel: geimpft, genesen, getestet". © Pixabay.com
3G-Regel: geimpft, genesen, getestet

Kinder bis sechs Jahre sind von der Maskenpflicht weiterhin komplett ausgenommen. Während des gesamten Aufenthalts im Gebäude, auch während des Sitzens, ist eine FFP-2 Maske zu tragen. Personen, für die aufgrund von Beeinträchtigungen das Einhalten der Maskenpflicht unzumutbar erscheint und die über ein ärztliches Attest verfügen, müssen dieses durch Vorlage entsprechender Originaldokumente nachweisen.

Der Einlass in die Stadtverwaltung erfolgt ab 1. Januar 2022 nach der 3G-Regel nur für Geimpfte, Genesene oder Getestete. Der entsprechende Nachweis darüber muss in Verbindung mit einem Ausweisdokument erbracht werden.

Kontakt

Stadtverwaltung Wolfenbüttel