Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt
Datum: 08.02.2024

Der lange Weg der Emanzipation

Rund um den 8. März 2024, dem internationalen Frauentag, werden in Stadt und Landkreis einige Veranstaltungen angeboten.

Porträt einer lächelnden Frau © privat
Stefanie Golisch

Am 23. Februar, um 19 Uhr, freuen sich die Mitglieder vom „Bündnis 8. März Wolfenbüttel“, Stefanie Golisch in der Lindenhalle begrüßen zu dürfen. Stefanie Golisch stellt den langen Weg der Emanzipation, umrahmt von Liedern, vor. „Der lange Weg der Emanzipation – umrahmt von Liedern von, für und über Frauen“. Dieses Programm soll dazu dienen, zu zeigen wie sehr die Frauen seit Jahrhunderten für ihre Rechte kämpfen und wie schwer und steinig der Weg bis hierher war und ist. Und täglich, besonders in der momentanen Situation, wird den Frauen verdeutlicht, wie wichtig es ist, weiter für ihre Rechte und Errungenschaften zu kämpfen. Dabei gilt es stets zu berücksichtigen, dass Frauen und Männer nur gemeinsam diese Ungerechtigkeiten und Ungleichheiten aufheben können.

Die Verbesserung der Situation von Frauen im Erwerbsleben, Lohngerechtigkeit und Altersversorgung sind bis heute zentrale Themen der Deutschen Frauenbewegung. Durch die die Texte umrahmenden Musikstücke, wird die Stärke der Frauen noch einmal intensiv erlebbar. Die Lieder umfassen eine Spanne von Clara Schumanns Stück „Vorwärts“, in dem sie aufruft, auch beim Versagen der Kräfte weiter zu gehen, über den zur Hymne der britischen Frauenbewegung gewordenen „March of the women“ von Ethel Smyth bis hin zum ironisch anmutenden Lied „Hausgarten“ von Fanny Hensel. Auch lassen bekannte Stücke der internationalen Frauenbewegung wie „Brot und Rosen“ oder „Ciao bella ciao“ die Kraft der Frauen aufleben.

Stefanie Golisch möchte mit diesem Programm durch Musik und Wort für die Gleichberechtigung kämpfen, die Rolle der Frau in der Gesellschaft beleuchten und stärken und der vielen vergessenen Frauen gedenken und ihnen die Anerkennung zuteilwerden lassen, die sie in ihrem Alltag oft nicht erfahren. Karten für diese Veranstaltung gibt es für 5 Euro an der Theaterkasse, Stadtmarkt 3-6, Wolfenbüttel – Bereits vorhandene Karten behalten ihre Gültigkeit.

Weitere Angebote rund um den internationalen Frauentag

  • Der ökumenische Weltgebetstag wird am 1. März um 18 Uhr in der Trinitatiskirche stattfinden - mit anschließendem Imbiss und Köstlichkeiten aus der palästinensischen Küche.

  • Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen zeigt anlässlich des Equal Pay Day am Mittwochabend, 6. März, um 19 Uhr im Filmpalast Wolfenbüttel. den Film „Eine Frau mit berauschenden Talenten“ Eintritt: 5 Euro an der Abendkasse - inklusive einem Glas Sekt.

  • Am 7. März erhalten Frauen in der pro familia Beratungsstelle, Kommißstraße 5, um 18 Uhr, Informationen rund um das Thema „Trennung und Scheidung“ Eine Anmeldung ist erforderlich: Telefonnummer 05331 26929. Kosten: 5 Euro, zahlbar vor Ort.

  • Ein interkulturelles Frauenfrühstück mit Tee findet am 8. März in den Räumen des Willkommenscafés im Roncalli-Haus (Zugang Krumme Straße) statt. Um 10 Uhr, beginnend mit einer Lesung aus dem Buch „Typisch Mann!“, wird für Frauen aller Nationalitäten ein umfangreiches Frühstücksangebot, welches auch für Vegetarierinnen und Muslima geeignet ist, vorhanden sein. Anmeldungen bitte unter der Rufnummer 05331 86-197 oder per E-Mail an viola.bischoff@wolfenbuettel.de.

  • Zum internationalen Frauentag lädt das Bürgermuseum um 11 Uhr zu einer Führung zu mutigen und engagierten Frauen aus Wolfenbüttel ein. Die Entdeckungsreise greift zum Teil private Biografien auf und berichtet über die Situationen der Frauen in der Konservenfabrik oder dem Leben als Gärtnerin. Anmeldung zu diesem kostenlosen Angebot unter der Rufnummer 05331 62460.

  • Ebenfalls am 8. März erhalten alle Frauen im Weltladen Wolfenbüttel, Okerstraße 10, kostenlos eine Tasse fair gehandelten Kaffee. Vom 4. bis 9. März gibt es im Weltladen außerdem auf bestimmte, von Frauenkooperativen hergestellte Kunsthandwerkartikel, für Frauen 20 Prozent Rabatt.

  • Der Landkreis Wolfenbüttel bietet am Samstag, 9. März, von 10 bis 14 Uhr, ein Selbst­behauptungs­training als Schnupperkurs für Frauen im Pavillon des Bildungszentrums des Landkreises Wolfenbüttel (Harzstraße 2-5) an. Kosten 5 Euro; Anmeldung unter: c.wiek@lk-wf.de.

Wer Interesse an der Mitarbeit in der Gruppe „Frauenbündnis 8. März“ hat, kann sich gern per E-Mail an die Gleichstellungsbeauftragten von Stadt und Landkreis unter Simone.Reese@wolfenbuettel.de oder C.Wiek@lk-wf.de wenden.

Weitere Informationen

  1. Programmflyer zum Weltfrauentag 2024

    © Stadt Wolfenbüttel

Kontakt

  1. Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Wolfenbüttel

    Frau Simone Reese

    Stadtmarkt 3–6
    38300 Wolfenbüttel

  2. Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Wolfenbüttel

    Carolin Wiek, Referat 107 - Frauen und Gleichstellung

    Landkreis Wolfenbüttel

    Bahnhofstraße 11
    38300 Wolfenbüttel