nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Inhalt
07.10.2020

Choreografisches Labor III – Angebot für Tanzbegeisterte

Samstag ist Tanztag. Ab dem 24. Oktober 2020 lockt das Choreografische Labor der Stadt Wolfenbüttel, das aufgrund der großen Nachfrage schon im dritten Jahr stattfindet, wieder jeden Samstag Tanzbegeisterte ab 50 Jahren in den Ballettsaal der Halle am Landeshuter Platz.

Der Fokus der Choreografin Gerda Brodmann-Raudonikis liegt sowohl auf der Erarbeitung choreographischer Sequenzen als auch auf der authentischen Entwicklung Einzelner. Beginnend mit einem Warm-up werden einzelne Choreografie-Bausteine einstudiert. Dabei stehen Raumwahrnehmung und Körperwahrnehmung im Mittelpunkt. Rhythmik und Musik, aber auch Stille geben der Choreografie die Struktur. Durch gemeinsam erarbeitete Tanzszenen in Verbindung mit einer inhaltlichen Auseinandersetzung entsteht eine Präsentation, eine öffentliche Aufführung eines Tanztheaters, die für die Mitwirkenden oft eine Reise zu sich selbst darstellt.

Für Tanzinteressierte und Tanzbegeisterte in der zweiten Lebenshälfte, mit und ohne tänzerische Erfahrung, bietet sich hier eine Möglichkeit neue Stärken an sich selbst zu entdecken.

Termine

24. Oktober 2020 bis 27. Juni 2021, samstags 11 bis 13 Uhr im Ballettsaal der Halle am Landeshuter Platz.

Kontakt