Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

 

Der Tatortreiniger

Spielzeit 2019/20 im Lessingtheater. Drei Kurzgeschichten von Mizzi Meyer. Nicht über mein Sofa | Özgür | Sind Sie sicher?


22.01.2020

19.30 Uhr

diverse Preiskategorien. Kartenvorverkauf: Theaterkasse, Stadtmarkt 7a

Wenn alle anderen weg sind, der Mörder, die Kriminalbeamten, die Spurensicherung und die Leiche, dann schlägt seine Stunde. Dann kommt Heiko »Schotty« Schotte. Dann wird das entfernt, was keiner mehr braucht und was keiner sehen will. Die Reste der Verbrechen.

Mit Bürsten, Schrubbern, Seife, Schwämmen und chemischen Substanzen betritt er die Tatorte und putzt. Vor allem braucht er aber Empathie und Geistesgegenwärtigkeit. Denn »Schotty« ist nie allein. Er begegnet völlig fremden Menschen. Hinterbliebenen oder Bekannten der Opfer, Leuten, die zufällig vorbeikommen oder den Geistern der Ermordeten. Alle befinden sich in emotionalen Ausnahmezuständen. Sie wollen reden, alles mal grundsätzlich klären. »Schotty« wird zur alltagsphilosophischen Projektionsfläche, muss erläutern, trösten und die Dinge wieder in Ordnung bringen.