Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

 

Der hochmütige, gestürzte und wieder erhabene Croesus

Spielzeit 2019/20 im Lessingtheater. Barock-Oper in drei Akten von Reinhard Keiser


26.04.2020

16 Uhr

diverse Preiskategorien. Kartenvorverkauf: Theaterkasse, Stadtmarkt 7a

Geld allein macht nicht glücklich. Doch Croesus, König von Lydien, prahlt dessen ungeachtet hemmungslos mit seinem Reichtum und übergeht damit eine Weissagung, dass sich niemand vor seinem Tod als glücklich preisen dürfe.

Croesus’ stummer Sohn Atis ist in die medische Prinzessin Elmira verliebt, die, nachdem sie vom Perserkönig Cyrus aus ihrer Heimat vertrieben worden ist, nun ebenfalls am lydischen Hof weilt. Als Cyrus nun Lydien bedroht, zieht Croesus in den Kampf und wird gefangen genommen. Dies nutzt der lydische Fürst Orsanes, um einen Aufstand in seiner Heimat zu planen. So kehrt Atis als Bauernjunge verkleidet an den Hof zurück und muss nun Heimat, Vater und Geliebte retten.

In prächtigen, musikalischen Farben entwirft Keiser eine Vielfalt zwischen Tragik und deftigem Humor von zeitlos starker Anziehungskraft. Dem Reigen an Da-capo-Arien setzt Keiser gleich eine ganze Reihe kürzerer Nummern entgegen, die dem Werk seinen prachtvollen und abwechslungsreichen Charakter verleihen.