nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Inhalt
06.09.2021

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Linden

Am Freitag, 3. September 2021, begrüßte Ortsbrandmeister Marco Dickhut neben seinen Feuerwehrkameradinnen und -kameraden auch Lindens Ortsbürgermeister Kersten Meinberg, Stadtbrandmeister Olaf Glaeske, Kreisjugendfeuerwehrwart Frank Myler sowie den Ehrenortsbrandmeister Reiner Dickhut auf der Jahreshauptversammlung der Stützpunktfeuerwehr Linden.

Vor Corona trafen sich die Mitglieder der Einsatz- sowie der Altersabteilung mit den fördernden Mitgliedern, um von dem jeweils vergangenen Jahr Resümee zu ziehen und die Kameradinnen und Kameraden zu ehren. Aufgrund der Corona-Verordnung der Landesregierung kamen diesmal lediglich die Mitglieder der Einsatz- und Altersabteilung in der Lindenhalle zusammen.

Marco Dickhut hofft im Namen der Ortsfeuerwehrführung, dass sich die Lage im weiteren Verlauf des Jahres 2021 entspannen wird und die Infektionszahlen sinken, sodass er im Januar zur turnusmäßigen Versammlung 2022 auch wieder die fördernden Mitglieder in gewohnter Weise im Feuerwehrhaus Linden begrüßen darf.

Pandemie hat die Feuerwehr fest im Griff gehabt

In seinem bereits vorab an die Mitglieder versendeten Jahresbericht 2020 berichtete er aufgrund der Corona-Pandemie von deutlich weniger Diensten, Fortbildungen, Lehrgängen sowie Einsätzen als im Vergleich zum Vorjahr 2019. Es wurden 36 Hilfeleistungen, 20 Brandeinsätze sowie vier Brandsicherheitswachen abgearbeitet. Zum Schutz der Kameradinnen und Kameraden und zur Sicherstellung der Einsatzbereitschaft ruhte seit März 2020 fast für ein gesamtes Jahr die Präsenzausbildung in den Feuerwehren der Stadt Wolfenbüttel. Wichtige Ausbildungsinhalte wurden in Online-Diensten übermittelt.

Für die im vergangenen Jahr erbrachten Leistungen der Stützpunktfeuerwehr sprach Ortsbürgermeister Kersten Meinberg seinen Dank aus.

Zum Jahresende 2020 versahen 203 Mitglieder ihren Dienst in den unterschiedlichen Abteilungen der Wehr, davon 22 in der Kinderfeuerwehr und 31 in der Jugendfeuerwehr. Der befürchtete pandemiebedingte Mitgliederschwund blieb zum Glück aus.

Seinen besonderen Dank sprach Dickhut an den Stadt- und Ortsrat sowie an die Verwaltung der Stadt Wolfenbüttel für die gute Zusammenarbeit aus.

Beförderungen und Ehrungen

In die Einsatzabteilung wurden rückwirkend zum Januar 2021 Felix Hannig und Dominic Funke als Feuerwehrmann-Anwärter übernommen. Zu Feuerwehrfrauen wurden Natalie Asche und Sabrina Sikora befördert. Gleichzeitig trägt Benjamin Kiehne ab sofort den Dienstgrad des Ersten Hauptfeuerwehrmannes. Sascha Seidel und Sven Sokolowski sind nun Hauptlöschmeister.

Mit dem Ehrenzeichen für 40-jährige Mitgliedschaft des Landes Niedersachsen wurde Thomas Köchig und für 25-jährige Mitgliedschaft Sascha Seidel und Mathias Lütje (2020) ausgezeichnet. Eine besondere Ehre wurde Daniel Kunz in seiner Funktion als Jugendfeuerwehrwart zuteil. Er erhielt auf Antrag der Lindener Ortsfeuerwehrführung das Ehrenzeichen der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr, das durch den Kreisjugendfeuerwehrwart überreicht wurde.

Am Ende der Versammlung wurde Joachim Grabowsky aus seiner jahrelangen Funktion als Schriftführer mit einer Laudatio und einem Geschenk verabschiedet. Er hatte diese Funktion seit 1986 inne. Bereits seit Mitte des Jahres hatte Saskia Paulsen dieses Amt übernommen.

Kontakt