nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Inhalt
05.02.2020

Kranke Pappeln müssen gefällt werden

Bei Wendessen befinden sich rund 160 Pappeln, diese stehen parallel der Altenau am nördlichen Ufer. Die Stadt Wolfenbüttel ist hier Eigentümer der Flurstücke und somit verantwortlich für die Verkehrssicherung der Bäume.

Einige der Pappeln sind jedoch aufgrund ihres Alters in keinem guten Zustand und stark geschädigt. In der Vergangenheit hat es so immer wieder Beschwerden über ausgebrochenen Äste und umgestürzte Bäume gegeben.

Die Stadtverwaltung hat sich daher schweren Herzens entschlossen, die schadhaften Pappeln zu entfernen, um Gefahren für den angrenzenden Bahnverkehr oder die im Bereich tätigen Landwirte vorzubeugen. Damit der Eingriff für Natur und Mensch nicht zu massiv erfolgt, werden die Arbeiten in mehreren Teilabschnitten vorgenommen. Die Pappeln werden somit in den nächsten Jahren gefällt, vor Ort aufgearbeitet und zu Hackschnitzeln verarbeitet.

Nach Abschluss der Maßnahme wird mit standortgerechten Baumarten wieder aufgeforstet.