Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
01.07.2019

Neue Themenführung „Wolfen­büttels Fachwerk und Hinterhöfe“

Etwa 600 Fachwerkhäuser prägen das Stadtbild von Wolfenbüttel – zu ihnen zählen unter anderem das prächtige Schloss sowie das imposante Rathaus.

Der Hauptteil entstand in der Residenzzeit zwischen dem 15. und 18. Jahrhundert. Hier dienten sie einerseits den Wohlhabenden zur Repräsentation wie in der Reichsstraße und andererseits den einfachen Leuten als preiswerte Wohnstätte wie in der Krummen Straße.

Bei so vielen Fachwerkhäusern gibt es natürlich reichlich interessante und spannende Geschichten über deren Entstehung, früheren und heutigen Nutzen sowie deren Bewohner zu erzählen. Doch nicht nur die Fachwerkhäuser sind eine Besonderheit: Viele von ihnen verbergen wunderschöne Hinterhöfe, die von der Vorderseite aus nicht zu vermuten sind. Einige dieser tollen Höfe können Sie bei dieser neuen 1,5-stündigen Themenführung „Wolfenbüttels Fachwerk und Hinterhöfe“ entdecken und gleichzeitig Spannendes über die Geschichte der dazugehörigen Gebäude hören.

Die Kosten liegen pro Person bei 7,50 Euro. Die Themenführung kann direkt in der Tourist-Information oder über das Internet-Buchungsportal Regiondo gebucht werden. Gruppen können diese neue Themenführung auch zu einem individuellen Termin nach Wahl für 75 Euro pro Gruppe bis zwölf Teilnehmer buchen. Die öffentlichen Termine finden in diesem Jahr ab Juli jeden ersten Freitag um 16 Uhr und jeden letzten Samstag im Monat ab 14 Uhr statt. Start ist jeweils an der Tourist-Information auf dem Stadtmarkt.

Kontakt