Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt
Datum: 09.11.2021

Podcast aus dem Schloss Museum

Die Leiterin des Wolfenbüttler Schloss Museums, Dr. Sandra Donner, hat in der aktuellen Folge des Podcasts „Schön deutsch“ (produziert von Dirk Kaesler und Stefanie von Wietersheim) einen Gastauftritt, in dem sie über das Schloss und die Geschichte Wolfenbüttels berichtet – und Stellung nimmt zu den aktuellen Schloss-Wiederaufbau-Debatten in deutschen Städten.

Ein mann und eine Frau sitzen an einem Tisch, vor sich Mikrofone und ein Laptop. © Stefanie von Wietersheim
Podcast-Aufnahme im Schloss Museum mit Prof. Dr. Dirk Kaesler und Dr. Sandra Donner.

Der Podcast mit bisher 18 Folgen ist ein Projekt der in der Region lebenden Kulturjournalistin Stefanie von Wietersheim und des in Potsdam lebenden Soziologie-Professors Dirk Kaesler.

Er fußt auf ihrem aktuellen Buch „Schön deutsch - Eine Entdeckungsreise“ (Verlag LiteraturWissenschaft), in dem in 18 Kapiteln Essays zu Objekten, Orten, Ritualen und Menschen in Deutschland versammelt sind – die sich als Anstoß für eine möglichst weite Debatte zum Thema verstehen.

Die Autoren denken in diesem Astonishment Report gemeinsam darüber nach, ob es so etwas wie eine deutsche Alltagsästhetik gibt, eine besondere Vorstellung von Schönheit, die nur hier und nirgendwo sonst auf der Welt existiert.

Vom deutschen Schloss zur deutschen Männermode, vom deutschen Duft zum germanischen Frühstück, von Beate Uhse zu Johann Sebastian Bach, ob Handkuss oder Hiddensee, Hamburger Kaufmannsehre oder die komplizierten Regeln des Siezens und Duzens – jedes der 18 Themen erscheint doppelt reflektiert, denn das Autorenpaar schreibt aus unterschiedlichen Perspektiven – Mann und Frau, zwei Generationen – über ganz persönliche Fundstücke.

Im Podcast zum Buch laden die Autoren regelmäßig Experten wie Dr. Sandra Donner ein, die mit ihnen über Deutschland, die Geschichte und Kultur des Landes diskutieren.

Der Podcast „Schön deutsch“ ist auf allen üblichen Podcast-Kanälen zu finden. Die Links zum Podcast:

Kontakt