Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt
Datum: 02.05.2022

Tag der offenen Tür bei der Freiwilligen Feuerwehr Adersheim

Am Samstag, 23. April 2022 lud die Feuerwehr Adersheim zu einem Tag der offenen Tür in ihr Feuerwehrhaus ein. Bei gutem Wetter folgten dieser Einladung mehr als 120 kleine und große Gäste. Dieser Tag sollte insbesondere den Adersheimerinnen und Adersheimern, darüber hinaus aber auch allen Interessierten, einen Einblick in die Arbeit der Feuerwehr geben.

Ein Löschfahrzeug und verschiedene Geräte © Feuerwehr
Tag der offenen Tür bei der Freiwilligen Feuerwehr Adersheim

So standen alle Türen des Hauses zum Hineinschnuppern offen. Auch die Möglichkeiten, das Feuerwehrauto und die Gerätschaften zu erkunden, Fragen zu stellen und Erläuterungen einzuholen, wurden zahlreich genutzt.

Um ein „rundes Programm“ zu bekommen, wurden auch einige Darbietungen angeboten. Alexander Kamphenkel bot mit der Unterstützung einiger Kameraden der Brandschutzerziehung und dem Brandschutzmobil der Öffentlichen Versicherung Vorführungen an. So konnte demonstriert werden, wie sich Rauch in Wohnungen und Häusern ausbreitet und warum Rauchmelder deshalb so wichtig sind. Auch den richtigen Umgang mit dem Feuerlöscher konnten kleine und große Besucher ausprobieren. Es wurden auch ein „Fettbrand“ in der Küche sowie das Explodieren einer Sprayflasche vorgeführt.

An der sogenannten „brennenden Wand“ konnten die interessierten Besucher auch einmal das Löschen mit einem Strahlrohr austesten. Ein weiterer Programmpunkt wurde vom ADAC dargeboten. Mittels eines Überschlagssimulators konnte jeder Teilnehmer einmal austesten, wie es sich anfühlt, mit dem Auto auf dem Dach zu landen. Unter fachlicher Anleitung von Karlheinz Pinkpank und Bodo Sperlich konnten die Teilnehmer probieren, sich aus diesem, auf dem Dach liegenden Auto, eigenständig abzuschnallen.

Die Firma Firestorm Safety aus Wolfenbüttel stand mit zwei Mitarbeitern interessierten Eltern rund um die Frage „Erste Hilfe am Kind“ zur Verfügung. Neben den praktischen Vorführungen einer Wiederbelebung, wurden auch zahlreiche Fragen zu Fieberkrämpfen oder steckenbleibenden Bonbons beantwortet und das richtige Verhalten bei Verbrennungen ausführlich erläutert.

Für die kleinen Gäste stand zusätzlich eine Hüpfburg zur Verfügung. Neben dem beliebten Slush-Eis konnten die Kinder auch ihre eigenen Ansteck-Buttons kreieren. Ein weiterer Programmpunkt war ein Schätzspiel. Hier konnten die Besucher das Gewicht der gezeigten Einsatzkleidung von Feuerwehrmitgliedern schätzen.


Ortsbrandmeister Holger Helwig und sein Stellvertreter Florian Moder waren über die große Anzahl an Gästen erfreut. Sie teilten mit, dass diese Veranstaltung das Ergebnis des „Silvester-Tweets“ war. Hier hat die Feuerwehr Adersheim zu guten Vorsätzen für das Jahr 2022 aufgerufen und für eine Mitgliedschaft in der Feuerwehr geworben. Mit dieser Veranstaltung wollte man sich interessierten Einwohnern zeigen. Die Feuerwehr in Wolfenbüttels drittkleinstem Ortsteil benötigt noch Mitglieder für die Kinder- und Jugendfeuerwehr aber auch dringend für die Einsatzabteilung. Ein Vorwissen ist nicht erforderlich. Quereinsteiger sind immer herzlich willkommen. Auch Frauen sind zu den bereits sieben vorhandenen Kameradinnen herzlich eingeladen, sich ein Bild von der Tätigkeit zu machen.

Die Organisatoren hoffen, den einen oder anderen Besucher dieses Tages zum Reinschnuppern wiederzutreffen. Fragen zur Kinder- und Jugendfeuerwehr aber auch für die Einsatzabteilung werden gerne beantwortet. Dieses ist jeden Dienstagabend um 18.30 Uhr am Feuerwehrhaus möglich – „oder einfach den Ortsbrandmeister, seinen Stellvertreter oder das aktive Mitglied aus der Nachbarschaft ansprechen“, so die beiden Führungskräfte abschließend.

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Adersheim

Ortsbrandmeister Holger Helwig

Leinder Straße 18
38304 Wolfenbüttel - Adersheim