Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
05.03.2019

Vortrag: Digitalisierung ohne Angst vor dem Finanzamt

Registrierkassen, papierlose Buchhaltung, Aufbewahrungsfristen - mit den sogenannten GoBD hat die Finanzverwaltung sich festgelegt, welche steuerlichen Anforderungen beim Einsatz von EDV zu beachten sind. Worauf werden die Steuerprüfer künftig ein Auge haben? Die Wirtschaftsförderung der Stadt Wolfenbüttel und das Beraternetzwerk Existenz & Zukunft e. V. konnten Dr. Christian Kläne vom Finanzamt Oldenburg als Referenten zu dem hoch aktuellen Thema gewinnen.

Sie laden am 14. März 2019, 18.30 Uhr, Einzelhandel, Gastronomie und Unternehmer sowie interessierte Personen herzlich ein, an der kostenlosen Veranstaltung in der Wolfenbütteler Lindenhalle, Halberstädter Straße 1A, teilzunehmen. Dr. Christan Kläne wird das Thema Digitalisierung und das Schreiben des Bundesministeriums für Finanzen zu den Grundsätzen zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD) aus Sicht der Finanzverwaltung näherbringen und Fragen beantworten.

Dr. Christian Kläne ist nach mehrjähriger Tätigkeit als Hauptsachgebietsleiter der Betriebsprüfung seit zwei Jahren stellvertretender Leiter des Finanzamts Oldenburg und verantwortet dort die Rechtsbehelfsstelle. Er hat das niedersächsische Modell der Kassenansprechpartner und unangekündigten Kassenprüfung mit einer Arbeitsgruppe konzipiert und ständig weiterentwickelt. Er ist Autor diverser Beiträge in Fachzeitschriften und in mehreren Bundesländern als Dozent für Steuerberaterverbände im Einsatz. Auszüge seiner Beiträge, erschienen in Neue Wirtschaftsbriefe, Deutsche Steuerzeitung und VersicherungsVermittlung („Registrierkassen im Fokus der Außenprüfung“, „Trainingsspeicher beziehungsweise Trainingskellner als Ursache der fehlerhaften Kassenführung bei Registrierkassen", „Aufbewahrungsfristen – Wann können Unterlagen entsorgt werden?“, „Papierlose Buchhaltung - Was ist steuerlich zu beachten?", „Datenzugriffsrecht der Finanzverwaltung, GoBD 2015 und neue BFH-Rechtsprechung", „Verfahrensdokumentation – Was ist steuerlich notwendig?")

Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, sich bei einem Imbiss persönlich auszutauschen.

Um Anmeldung unter 05331 86-299 oder wirtschaftsfoerderung@wolfenbuettel.de wird bis zum 11. März gebeten.

Kontakt