nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Inhalt
17.10.2020

Wolfenbüttel erneut für Kinder- und Familienfreundlichkeit ausgezeichnet

Die Stadt Wolfenbüttel wurde vom Niedersächsischen Wirtschaftsministerium erneut als besonders kinder- und familienfreundlich ausgezeichnet und trägt nun für drei weitere Jahre die Zertifizierung „KinderFerienLand-Ort Niedersachsen“.

In rund 50 Kriterien der Kategorien Service, Sicherheit und Ausstattung wurde die Stadt Wolfenbüttel auf Herz und Nieren geprüft und kann jetzt weiterhin mit dem Logo „KinderFerienLand-Ort Niedersachsen“ zeigen: Hier sind Kinder herzlich willkommen und gut aufgehoben!

„Die erneute Zertifizierung freut uns sehr, sie ist eine tolle Bestätigung für unsere Arbeit und zeigt, dass wir auch weiterhin zu den familienfreundlichen Ausflugszielen in Niedersachsen gehören“, freut sich Annette Junicke-Frommert, Leiterin des Amtes für Wirtschaftsförderung und Tourismus. „Wir möchten, dass sich alle Besucher, Klein und Groß, bei uns rundum wohl fühlen“.

Als besonders familienfreundliche Betriebe in Wolfenbüttel sind das Jugendgästehaus, das AHA-ERLEBNISmuseum für Kinder und Jugendliche, das Stadtbad Okeraue und Richter Altstadtbäcker mit der Filiale Café Lange Herzogstraße, bereits mit dem KinderFerienLand Siegel zertifiziert. Auch in der Tourist-Information Wolfenbüttel legen die Mitarbeiterinnen Wert auf Familienfreundlichkeit und bieten Gästen umfassende Informationen für ihren Familienaufenthalt in der Lessingstadt. Als neues Mitglied wurde das Naturbad Fümmelsee im September 2020 als kinderfreundlicher Betrieb ausgezeichnet.

Zum Hintergrund:

In Zusammenarbeit mit den niedersächsischen Reiseregionen sowie der Arbeitsgemeinschaft Urlaub und Freizeit auf dem Lande bietet die TourismusMarketing Niedersachsen GmbH seit Oktober 2011 eine Zertifizierung für Anbieter von kinder- und familienfreundlichen Unterkünften, gastronomischen Einrichtungen sowie Freizeit- und Erlebnisparks an.

Für jede der drei Kategorien existiert ein umfangreicher Kriterienkatalog. So machen Beherbergungsbetriebe Angaben zum Wohn-, Schlaf- und Spielbereich, bei gastronomischen Einrichtungen werden Details zum speziellen Speisenangebot für Kinder abgefragt. Freizeit- und Erlebniseinrichtungen geben Auskunft über den Spielbereich und die Orientierung vor Ort. In jedem Katalog sind außerdem Fragen zu Sicherheit, Service und den Sanitäreinrichtungen enthalten. Die Kriterien stellen einen Mindeststandard für einen gelungenen Familienurlaub dar.

Alle Betriebe werden bei einer Vor-Ort-Besichtigung durch einen unabhängigen und geschulten Prüfer unter die Lupe genommen. Die Teilnahme an dieser Zertifizierung ist freiwillig und hat eine Gültigkeit von drei Jahren. Eine Übersicht über die Betriebe in den jeweiligen Kategorien gibt es unter www.kinderferienland-niedersachsen.de.

Kontakt