Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Ausbildung zur/zum Veranstaltungskauffrau/-mann

Wenn Sie Spaß an Konzerten, Ausstellungen, Seminaren, Tagungen und anderen Veranstaltungen haben und deren Planung und Umsetzung Sie begeistert, dann ist der Beruf der Veranstaltungskauffrau oder des Veranstaltungskaufmannes genau das richtige für Sie!

Wenn Sie sich für eine Ausbildung als Veranstaltungskauffrau oder -mann entscheiden, können Sie zukünftig Events konzeptionieren, organisieren, Kosten kalkulieren oder Ablauf- und Regiepläne erstellen. Darüber hinaus werden Sie an personalwirtschaftlichen Vorgängen mitarbeiten und Kunden akquirieren. Wie Sie sehen, ist der Beruf der/des Veranstaltungskauffrau/-mann sehr abwechslungsreich und Sie werden einen Interessanten Mix zwischen Büro- und Auswärtstätigkeiten erleben.

Allgemeines

Ausbildungsbeginn

1. August eines Jahres (Bewerbungsschluss für 2020: 31.03.2020)

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Ausbildungsaufbau

Duale Ausbildung (Aufteilung in Theorie- und Praxisphasen): Die praktische Ausbildung erfolgt überwiegend in den städtischen Veranstaltungsstätten Lindenhalle, Lessingtheater, Kommisse und Renaissancesaal im Schloss Wolfenbüttel. Daneben findet theoretischer Unterricht an der Otto-Bennemann-Schule in Braunschweig statt.

Nach der Hälfte der Ausbildung zur/zum Veranstaltungskauffrau/-mann steht eine Zwischenprüfung an. Sie gilt als Zulassungsvoraussetzung für die Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK). Diese erfolgt am Ende der Ausbildungszeit und besteht aus mehreren schriftlichen und einer mündlichen Prüfung.

Ausbildungsinhalte

Praktische Ausbildung:

  • Auf- und Nachbereitung, Organisation und Durchführung von unterschiedlichsten Veranstaltungen
  • Mitarbeit an der Entwicklung und Umsetzung zielgruppengerechter Konzepte für Veranstaltungen
  • Beratung und Betreuung von Kunden vor und während der Veranstaltungen
  • Bearbeitung kaufmännischer und personalwirtschaftlicher Vorgänge
  • Erarbeitung von Marketing- und Werbekonzepten
  • Durchführen von Recherchen, Kalkulationen und Erfolgskontrollen

Theoretische Ausbildung:

  • Arbeitsschutz und Arbeitsrecht
  • Rechnungswesen und Controlling
  • Personalwirtschaft
  • Beschaffungswirtschaft
  • Veranstaltungskonzeption und -Organisation

Einstellungsvoraussetzungen

Allgemeine Voraussetzungen:

  • Flexibilität (was die täglichen Arbeitszeiten und auch Wochenendeinsätze betrifft)
  • Organisations- und Selbstorganisationstalent
  • Gute Umgangsformen und Kontaktfreudigkeit
  • Eigeninitiative
  • Motivation und Engagement

Sonstige Voraussetzungen:

  • Sekundarabschluss I 
  • Geburtsjahrgang 2001 oder früher ist auf Grund der Arbeits- und Einsatzzeiten vorteilhaft

Notwendige Bewerbungsunterlagen

  • Bewerbungsanschreiben
  • Lebenslauf
  • Kopie des Sekundarabschluss I-Zeugnisses oder der letzten beiden Zeugnisse, sofern das Abschlusszeugnis noch nicht vorliegt
  • Gegebenenfalls Nachweis über besondere Fähigkeiten

Wissenswertes

  •  Monatliche Ausbildungsvergütung brutto (Stand 1. Februar 2019):
    • 1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 Euro
    • 2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 Euro
    • 3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 Euro
  • Urlaubsanspruch: 29 Arbeitstage im Jahr
  • Bereitstellung einer Grundausstattung von Schulmaterialien
  • Vermögenswirksame Leistungen (13,29 Euro monatlich)

Fragen und Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an

Stadt Wolfenbüttel
Hauptamt/ 101 - Personal
Sebastian Sontopski
Stadtmarkt 3-6
38300 Wolfenbüttel
Tel. 05331 86-334
Ausbildung@Wolfenbuettel.de

Bewerbungen per E-Mail übersenden Sie bitte ausschließlich als ein Gesamtdokument in Form einer PDF-Datei.