Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
27.06.2019

Fahrt ins Eichsfeld mit dem MGV Halchter

Der „MGV von 1885 gemischter Chor Halchter“ hat mit seinen aktiven und passiven Mitgliedern und interessierten Gästen bereits die zweite Fahrt in diesem Jahr unternommen.

Frei nach dem Motto „Reise vor dem Sterben sonst reisen deine Erben“ brach die Reisegruppe um 8 Uhr mit einem Reisebus in Richtung Eichsfeld auf.

Das Eichsfeld ist eine historische Landschaft im südöstlichen Niedersachsen, im nordwestlichen Thüringen und im nordöstlichen Hessen zwischen Harz und Werra. Zielpunkt im Eichsfeld war der Bahnhof Lengenfeld unterm Stein. Dieser gehört heute dem Kanonenbahnverein, der eine Teilstrecke der ehemaligen Bahnverbindung von Berlin nach Metz, der „Berlin-Koblenzer-Eisenbahn“ besser bekannt als die „Kanonenbahn“, restauriert hat.

Am Bahnhof wartete ein geschlossener elektrisch betriebener Triebwagen mit Führung. Die „Kanonenbahn“ fuhr gemächlich mit interessanten Erklärungen über das Lengenfelder Viadukt in 24 m Höhe und 237 m Länge über das Dorf hinweg. Vorbei ging die Fahrt an dem barocken Schloss Bischofstein, heute Internat. Nach einem weiteren Kilometer erreichte die Reisegruppe den ersten Tunnel. Mit 288 m ist der Entenbergtunnel der drittlängste auf dieser Strecke.

Weiter ging die Fahrt bis zum Haltepunkt Großbartloff. Dort hatte die Reisegruppe Gelegenheit Bilder von der Gegend zu schießen. Von dort ging es im rasanten Tempo zum Lengendfelder Bahnhof zurück.

Dort angekommen stand der Bus schon bereit, um die Reisegruppe zum nächsten Programmpunkt dem Mittagessen im Landgasthaus Kressenhof Ershausen zu fahren. Nach dem ausgezeichneten Essen begann per Bus mit Reiseleitung eine einstündige Rundfahrt in die Umgebung von Lengenfeld und zurück zum Ausgangspunkt nämlich dem Landgasthaus Kressenhof Ershausen. Dort gab es bei Kaffee und Kuchen Musik und Spaß mit einem Alleinunterhalter.

Da die „Tanzfläche nicht zum Naturschutzgebiet gehörte“, wurde die Reisegruppe zum Tanzen animiert. Einige Mutige (hauptsächlich Damen) sind zur Belustigung der Zuschauer der Aufforderung gefolgt. Um 17 Uhr begann die Rückfahrt. Länger hätten die Tanzlustigen bei der Wärme auch nicht durchgehalten.

Die Rückfahrt verging für die Reisegruppe mit Erzählen über die Ereignisse des Tages viel zu schnell. Gegen 19 Uhr war die Fahrt in Halchter zu Ende.

Kontakt

Veranstaltungstipps

Veranstaltungen
© Stadt Wolfenbüttel 

Mit einem "Klick" auf das Kalenderblatt gelangen Sie zum Veranstaltungskalender von Halchter. Diesen können Sie auch nutzen, um neue Veranstaltungen einzutragen.

Zum Veranstaltungskalender vom gesamten Stadtgebiet geht es hier: Wolfenbütteler Veranstaltungskalender