Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
12.06.2019

Ein Siegel für die Kita Kilindum

Spielerisch Mathe erleben – das ist für die Vorschulkinder der Kita Kilindum selbstverständlich. Einmal pro Woche gehen die Mädchen und Jungen auf „Entdeckungstour“. Nun hat die Kita von Peter Martens das Siegel „Mathebrücke“ erhalten.

Das Projekt „Mathebrücke – im Vorschulalter Mathe erleben“ wurde von Peter Martens, dem Gründer des gleichnamigen Institutsfür Elementarmathematik sowie Therapie der Dyskalkulie und Rechenschwäche, entwickelt. Es folgt dem Wissen, dass bereits im frühkindlichen Alter der Grundstock für das mathematische Verstehen gelegt wird. Mit dem Projekt „Mathebrücke“ werden die Kinder bereits im Kindergarten spielerisch an die Mathematik herangeführt. Schulische Inhalte vorweg werden allerdings, so betont Peter Martens, bewusst nicht vermittelt.

Mit Systembausteinen bauen die Kinder mit und ohne grafische Vorlage, entwickeln ein Raum-Lage-Gefühl und ein Gefühl für den Zahlenraum. Dazu soll das Projekt Impulse geben. Seit Januar 2016 werden die wöchentlichen Mathestunden für die „Mathe-Detektive“ angeboten. Die beteiligten Erzieherinnen der Kita haben dazu eine Weiterbildung am Institut von Peter Martens gemacht.

Kontakt