Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
05.10.2018

Ein Winterschlafplatz für den Igel

Vom 25. bis zum 27. September 2018 haben 29 Kinder aus der städtischen Kindertagessstätte „Villa Hoppetosse“ zum zweiten Mal am Waldprojekt „Löwe-Kids“ teilgenommen.

Gemeinsam mit der Waldpädagogin Frau Heike Meusel, vom Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V., haben die Kinder die Natur spielerisch unter die Lupe genommen. Die Maue Stiftung unterstützte das Projekt für die zukünftigen Schulkinder finanziell.

Im Mittelpunkt dabei standen die Fragen und Entdeckungen der Kinder. Frau Meusel hat den Kindern unterschiedlichen Überwinterungsstrategien von Igel, Hase, Kaninchen und Eichhörnchen in kindgerechter Form nahegebracht. In kleinen Gruppen haben die Kinder Winterschlafplätze für den Igel aus Gehölz und Laub eingerichtet und erfahren, dass der Igel im Winter Winterschlaf hält.

Zwischen den einzelnen Angeboten der Waldpädagogin hatten die Kinder Zeit den Wald mit allen Sinnen zu erleben. Es wurden Astwippen ausprobiert, auf Baumstämmen balanciert und unzählige Insekten von den Kindern entdeckt und „unter die Lupe“ genommen.

Zum Projekt-Abschluss erhält jedes Kind eine Waldurkunde. Die Übergabe der Urkunden findet am 23. Oktober 2018 durch Frau Meusel in der Kindertagesstätte „Villa Hoppetosse“ statt.

Kontakt