nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Inhalt
22.03.2021

Erster Tag: Test-Angebot war stark nachgefragt

164 Bürgerinnen und Bürger haben am ersten Tag bereits das Angebot genutzt, in der eingerichteten Corona-Teststelle auf dem Stadtmarkt einen Schnelltest zu machen. Die Drive-In-Teststelle für Pkw auf dem Jägermeister-Gelände in Linden nutzten 80 Personen. 


Unterstützt wurden die Teststellen auch von Soldaten der Bundeswehr. Getestet wird an der Teststelle Stadtmarkt montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr. Die Teststelle bei Jägermeister in Linden ist montags von 14 bis 18 Uhr, mittwochs von 8.30 bis 12.30 Uhr und freitags von 14 bis 18 Uhr geöffnet. 

Das Testangebot richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger aus Stadt und Landkreis, die keine typischen Symptome haben, die auf eine Infektion mit dem Coronavirus hindeuten. Wer bereits unter Husten, Fieber oder dem Verlust von Geschmacks- und Geruchsinn leidet, muss sich in Selbstisolation begeben und einen Arzt kontaktieren, der bei konkretem Verdacht einer Corona-Infektion einen Termin für einen PCR-Test vereinbart. Gleiches gilt für diejenigen, die bei dem Antigen-Schnelltest an einer der beiden Teststellen ein positives Ergebnis erhalten. Dann erfolgt auch eine Meldung an das Gesundheitsamt. Der Test selbst dauert von der Entnahme bis zum Ergebnis rund 20 Minuten. Mitzubringen ist der Personalausweis oder Reisepass oder die Krankenversichertenkarte. An der Teststelle Stadtmarkt muss eine medizinische Maske/FFP2-Maske getragen werden, die nur während der Testentnahme abgenommen werden darf. Ein Test pro Woche ist im Rahmen der Teststrategie des Bundes kostenlos.

Kontakt