Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

Fahrradkurse

Mobilität ist in der heutigen Zeit eine wichtige Voraussetzung für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Aus diesem Grund spielt sie auch bei Fragen der Integration eine herausragende Rolle. Gerade Menschen die aufgrund eines Asylantrages in Deutschland untergebracht werden, haben kaum Möglichkeiten, zu beeinflussen, wo sich die Unterkunft letztendlich befindet, so dass sie im Alltag teilweise längere Wege in Kauf nehmen müssen, um zum Einkaufen, zur Schule, dem Sprachkurs oder der Arbeit zu gelangen.

Da die Wenigsten über eine gültige Fahrerlaubnis und ein zur Verfügung stehendes Auto verfügen, sind sie auf den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) angewiesen oder können sich viel flexibler mit dem Fahrrad innerorts bewegen. Die Nutzung von Fahrrädern ist jedoch nicht überall so verbreitet, wie in Deutschland und die Teilnahme am Verkehr funktioniert andernorts auch häufig nach alternativen Gewohnheiten.

Die Stabsstelle für Integration führt Kurse durch, in denen man Fahrradfahren genauso erlernen und üben kann, wie die notendigen Verkehrsregeln und die Fähigkeit mit einfachen Mitteln sein Fahrrad bei kleinen Schäden selbst zu reparieren.

Kontakt

Herr Thomas Schwarze

Stadtverwaltung Wolfenbüttel
Integration
Solzialpädagoge

Stadtmarkt 3–6
38300 Wolfenbüttel