Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
26.04.2019

Projekt "StadtGarten" startet am 4. Mai

Die Stabsstelle für Integration der Stadt Wolfenbüttel wird gemeinsam mit dem DRK-Kreisverband Wolfenbüttel e.V. und mit großzügiger Unterstützung durch die Curt Mast Jägermeister Stiftung und die Tischlerei SNT im kommenden Monat das Projekt „StadtGarten“ ins Leben rufen.

Ziel ist es, den Raum um die Wohnanlage „Am Schützenplatz“ zu beleben und alle Personen, egal ob jung oder alt und von welcher Herkunft, zusammenzubringen, um hier mehrmals wöchentlich an Hochbeeten zu arbeiten und zu gärtnern. Gemeinsam sollen kleinere Gemüsesorten sowie Zierpflanzen angebaut werden. So sollen nicht nur die Pflanzen sondern hoffentlich auch einige Freundschaften wachsen und gedeihen.

Am Samstag, dem 4. Mai 2019, wird zwischen 11 und 16 Uhr die Eröffnung des „StadtGartens“ an der Wohnanlage Am Schützenplatz, Frankfurter Straße 4a/b, stattfinden.

An diesem Tag sollen gemeinsam die Hochbeete aus Holzpaletten gebaut und die Beete vorbereitet werden. Damit das leibliche Wohl dabei nicht zu kurz kommt, werden außerdem ein paar Würstchen auf den Grill gelegt. Wer Interesse am Handwerk, am Gärtnern oder am gemeinsamen Beisammensein hat, ist herzlich eingeladen. Gerne werden auch hierfür und fortlaufend weitere Zeit-, Sach- oder Geldspenden für die langfristige Umsetzung des Projekts entgegengenommen. Unterstützung jeder Art ist willkommen.


Kontakt