Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

 

"Es lebe die Freiheit!" - Junge Menschen gegen den Nationalsozialismus

Sonderausstellung hinter Glas


18.11.2020 bis 18.12.2020

9 Uhr bis 22 Uhr

Wintergärten des Lessingtheaters

In schwierigen Zeiten geht man häufig außergewöhnliche Wege: Die ursprünglich für das Bürger Museum geplante Sonderausstellung „‚Es lebe die Freiheit!‘ – Junge Menschen gegen den Nationalsozialismus“ wird aufgrund der Schließung der Wolfenbütteler Museen in den beiden Wintergarten des Lessingtheaters präsentiert und ist ab sofort für Schülergruppen und Geschichtsinteressierte durch die Scheibe zu sehen. Es handelt sich um eine Wanderausstellung, die vom Studienkreis Deutscher Widerstand 1933–1945, Frankfurt am Main, konzipiert und inhaltlich erarbeitet wurde.

Weitere Informationen zur Ausstellung

Sonderausstellung “Es lebe die Freiheit!“ hinter Glas

Hintergrund

Der Studienkreis Deutscher Widerstand 1933–1945 ist eine gemeinnützige unabhängige Organisation mit Sitz in Frankfurt am Main und beschäftigt sich seit Ende der 1960er Jahre mit der Erforschung des Widerstandes in der NS-Zeit. Der Studienkreis konzipiert und organisiert Ausstellungen, die zur Präsentation in Museen, Schulen, öffentlichen Gebäuden, Kirchen und anderen Organisationen geeignet ist.

  • Sonderausstellung vom 18. November bis 18. Dezember 2020
  • täglich 9 bis 22 Uhr

Kontakt für Nachfragen zur Ausstellung: Rufnummer 05331 86-505, markus.groechtemeier@wolfenbuettel.de