nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Inhalt
11.05.2021

Impfzentrum vergibt Termine für Zweitimpfungen für Betroffene der Magdeburger Impfaktion 

Impfberechtigte aus dem Landkreis Wolfenbüttel, die im Rahmen einer Impfaktion Anfang April in Magdeburg eine Erstimpfung erhalten haben, können ihren Folgetermin im Impfzentrum Wolfenbüttel vereinbaren. Damit kommt der Landkreis Wolfenbüttel einigen Betroffenen entgegen, die Absagen von der Stadt Magdeburg erhalten haben.

Hintergrund:

Anfang April rief die Stadt Magdeburg zu Impfungen mi AstraZeneca auf – auch Bürgerinnen und Bürger, die nicht in Magdeburg oder Sachsen-Anhalt wohnen, durften sich kurzfristig in Magdeburg impfen lassen. Auch aus dem Landkreis Wolfenbüttel haben einige Personen dieses Angebot angenommen. Leider hat die Stadt Magdeburg allen Betroffenen nun den Termin für die Zweitimpfung abgesagt – den Impfstoff benötige die Stadt nun ausschließlich für die eigenen Bürgerinnen und Bürger.

Die Erstgeimpften aus dem Landkreis Wolfenbüttel stehen nun vor einem Problem, da sie weder über das Terminvergabeportal des Landes noch über ihre Hausarztpraxen Termine für eine Zweitimpfung bekommen können. Sowohl das Impfmanagement des Landes, das die Termine und somit auch die Impfstoff-Lieferungen an die Impfzentren koordiniert, sowie die Hausarztpraxen sehen immer die Vergabe von zwei Terminen vor. Abweichungen hiervon sind nicht vorgesehen, da es zu zeitaufwendigen Umplanungen führen kann.

Impfzentrum schafft Lösung

Das Team des Impfzentrums bietet den betroffenen Personen folgende Lösung an: Sie können sich per E-Mail an die Adresse impfzentrum-termine@lk-wf.de wenden. Zur Identifikation soll das Absage-Schreiben aus Magdeburg und eine Kopie des Impfausweises vorgelegt werden, in der die erste Impfung erkennbar ist. Das Team des Impfzentrums wird jeder Person einen individuellen Termin im Impfzentrum ermöglichen.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist noch nicht sichergestellt, dass für die Zweitimpfung Impfstoff von AstraZeneca zur Verfügung steht, eventuell wird diese Zweitimpfung daher mit einem mRNA-Impfstoff von BioNTech oder Moderna erfolgen.

Zudem ist das Impfzentrum Wolfenbüttel in Kontakt mit dem Land Niedersachsen, um ein Sonderkontingent des Impfstoffes von AstraZeneca für diese Zweitimpfung zu erhalten.

Kontakt