Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
04.06.2018

Sommerbepflanzung im Jubiläumsjahr

In den vergangenen Tagen stand bei den Gärtnern der Städtischen Betriebe Wolfenbüttel (SBW) die Sommerbepflanzung im Fokus. Und die steht in diesem Jahr im Zeichen des 900. Stadtjubiläums.

In den klassischen Stadtfarben rot, weiß und blau sind viele Bepflanzungen wie zum Beispiel an der Brücke von Klein Venedig, Pflanzgefäße am Rathaus sowie ein Hochbeet in der Fußgängerzone gestaltet. Auch der Kreisel am Herzogtore zeigt in diesen Farben den Schriftzug „900 Jahre“.

Natürlich fehlt auch das Stadtwappen am Karlsberg nicht. Seit 1994 wird dieses Wappen angelegt, anfänglich am Rosenwall und an anderen Stellen, doch am Karlsberg hat sich diese Bepflanzung am besten etabliert und begrüßt somit von Süden kommend alle Gäste und alle Bürger aus Wolfenbüttel. Zusätzlich ist es auch immer wieder ein gern genommenes Fotomotiv bei Hochzeiten. Auf rund 20 Quadratmetern Beetfläche wurden 350 Begonia semperflorens in weiß und rot, 360 blaue Ageratum houstonianum, 20 gelbe Tagestes errecta und 60 grün-weiße Pelargonium Zonale als Umrandung gepflanzt.


Die Herausforderung für die Gärtner an dieser Stelle ist der steile Hang. Aber nicht nur sie müssen bei der Bepflanzung sich anstrengen und aufpassen, die Pflanzen haben durch die Steillage ein anderes Wurzelwachstum. Somit ist bei der Bewässerung wegen der hohen Abschwemmgefahr Aufmerksamkeit und Vorsicht geboten. Die hochsommerlichen Temperaturen machen dies auch nicht einfacher. Frisch gesetzte Pflanzen wurzeln nicht so schnell, dadurch erhöht sich die Verantwortung der Gärtner, dass die Pflanzen nicht vertrocknen.

Kontakt