nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Inhalt
27.06.2020

Stadtbad Okeraue öffnet mit Ein­schränkungen und on­line-Buchung am 29. Juni

Das Stadtbad Okeraue öffnet am 29. Juni 2020 wieder seine Türen für den, wenn auch eingeschränkten, Schwimm- und Badespaß.

Den großen Herausforderungen der Corona-Gefahren wird mit einer Fülle von Maßnahmen begegnet, die den Besuchern und den Mitarbeitern des Stadtbades einen möglichst sicheren Betrieb ermöglichen. Hierfür ist ein Hygienekonzept entwickelt und mit dem Gesundheitsamt abgestimmt worden. Die geltenden Abstandsregelungen sind natürlich auch im Schwimmbad einzuhalten, was eine Reduzierung der maximalen Besucherzahlen bedeutet.

Wie in anderen Bädern auch, gibt es deshalb feste Nutzungszeitfenster, zwischen denen Reinigungs- und Hygienearbeiten vorgenommen werden. Der Ticketverkauf erfolgt ab Samstag, den 27. Juni 2020, ausschließlich online über die Internetseite www.stadtbad-okeraue.safeaccess.shop. Hierdurch wird erreicht, Zutritte im Vorfeld steuern und längere Warteschlangen vor dem Gebäude vermeiden zu können. Die Tickets können mit einem Vorlauf von drei Tagen online gekauft werden. Ein Ticketverkauf an der Schwimmbadkasse findet nicht statt.

Für den öffentlichen Schwimm- und Badebetrieb stehen jeweils Zwei-Stunden-Fenster zur Verfügung; 10 bis 12 Uhr; 13 bis 15 Uhr und 16 bis 18 Uhr. Die Zeit dazwischen ist jeweils für die vorgeschriebene Reinigung des Bades erforderlich. Für jedes Nutzungsfenster können aufgrund der Regularien für Hallenbäder und der baulichen Gegebenheiten des Bades 128 Tickets erworben werden. Kurse können nicht angeboten werden.

Die Ticketpreise betragen für Erwachsene 5,50 Euro und Kinder/Jugendliche 3,70 Euro. Kinder bis zum sechsten Lebensjahr sind frei. Kinder bis zum zehnten Lebensjahr haben nur Zutritt in Begleitung Erwachsener. Rabattierungen und sonstige Ermäßigungen können unter den erschwerten technischen Bedingungen nicht gewährt werden. Geldwertkarten und Gutscheine verfallen jedoch nicht, sie können später im Normalbetrieb eingelöst werden. Die Sauna und die Gastronomie bleiben zunächst noch geschlossen.

Das Stadtbad-Team freut sich, nach der nun 15-wöchigen Auszeit endlich wieder an den Start gehen zu können.

Kontakt