Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

stars@ndr2 – live in Wolfenbüttel

10. August 2019

Bereits im vergangenen Jahr stand fest: NDR 2 kommt 2019 erneut nach Wolfenbüttel. Jetzt ist das genaue Datum für die Neuauflage von „stars@ndr2 - live in Wolfenbüttel“ fix.

Mit seinem Konzertereignis macht NDR 2 am Sonnabend, 10. August, auf dem Campus Ostfalia Station. Der Eintritt auf das Veranstaltungsgelände ist kostenfrei.

Rund 20.000 Menschen besuchten 2018 das NDR 2 Open-Air-Event. Live-Acts waren Max Giesinger, Philipp Dittberner, Lions Head, Alexander Knappe, Lotte und Vincent Malin. Welche Künstler in diesem Jahr nach Wolfenbüttel kommen, wird noch bekannt gegeben. „stars@ndr2 - live in Wolfenbüttel“ ist ein Erlebnis für die ganze Familie.

Für die kleinen Besucher wird es wieder die NDR 2 Kinderwelt mit ihren zahlreichen Spielutensilien geben.

Die NDR 2 Event-Reihe feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen: Die erste „stars@ndr2 - live“-Veranstaltung fand im August 2009 in Büsum statt. Mittlerweile gehören die Festivaltage zu den Open-Air-Konzerthighlights in Norddeutschland.


Rückblick auf 2018

Über 20.000 Besucher bei stars@ndr2


Insgesamt sechs Live-Acts holte NDR 2 am Samstag, 4. August 2018, im Rahmen der dritten Auflage von stars@ndr2 live in Wolfenbüttel, in die Lessingstadt. Wer gestern vor Ort war, erlebte ein Festival der Superlative. Rund 20.000 Fans rockten den Campus am Exer.Vincent Malin, Lotte, Alexander Knappe, Lions Head, Philipp Dittberner und Max Giesinger waren diesmal die Garanten für ausgelassene Stimmung. NDR 2-Moderator Christopher Scheffelmeier führte durch das Bühnenprogramm.

Schon am Vormittag wurden die Wolfenbütteler auf die erste August-Party im Rahmen des 900-jährigen Jubiläums der Stadt vorbereitet. NDR 2 sendete von 9 bis 12 Uhr live aus der Fußgängerzone. Der Showtruck, von dem aus die NDR-2-Moderatoren Christopher Scheffelmeier und Jessica Müller moderieren, lockte zahlreiche Besucherinnen und Besucher an. Diese hatten die Gelegenheit, Radio live zu erleben, Teil des Programms zu werden und konnten sich gemeinsam auf das Open-Air-Event einstimmen.

„Als Bürgermeister von Wolfenbüttel freue ich mich ganz besonders, dass der NDR 2 mit seinem Sommer-Open-Air abermals unsere Stadt besucht. Dieses besondere Event begeistert nicht nur unsere Bürger, sondern auch viele Gäste in unserer schönen Stadt “, prophezeite der Rathauschef zur offiziellen Begrüßung kurz nach 16 Uhr. Er dankte nicht nur dem NDR, sondern vor allem den rund 400 Helfern von den Freiwilligen Feuerwehren aus Stadt und Ortsteilen, dem DRK Wolfenbüttel inklusive der Notärzte vom Städtischen Klinikum, der Polizei Wolfenbüttel, dem THW Wolfenbüttel, den Städtischen Betrieben Wolfenbüttel, dem Bürgeramt, der Abteilung Liegenschaften, der Abteilung Veranstaltungsmanagement der Stadt, den Landwirten, der KVG Braunschweig und der Braunschweiger Verkehrs GmbH für ihr Engagement. Nur gemeinsam sei es möglich, ein Festival dieser Art auf die Beine zu stellen.

20.000 Menschen machten aus der Rasenfläche trotz 36-Grad-Außentemperatur ein Festival-Gelände vom Allerfeinsten. Mit Decken, Getränken und Essbarem machten es sich die Besucher auf der Wiese gemütlich, chillten, tanzten, sangen und feierten. Zwei große Videowände an den Bühnenseiten sorgten aber dafür, dass alle Besucher die Konzerte hautnah miterleben konnten. Mit einer mitreißenden Live-Show von Max Giesinger und seiner Band endete der Festivaltag. Philipp Dittberner, Lions Head, Alexander Knappe, Lotte und Vincent Malin hatten zuvor das Publikum auf dem Campus Ostfalia begeistert.

Und auch die kleinen Besucher waren mit vollem Eifer dabei: Sie eroberten die Kinderwelt mit vielen Attraktionen zum Ausprobieren und Mitmachen. Kinderschminken war für die kleinen Besucher wohl das absolute Highlight. Als bunte Schmetterlinge, wilde Raubkatzen oder fantasievolle Paradiesgestalten kamen die Kinder aus dem Schminkzelt. Ein besonderes Highlight war das Quartertramp-Bungee-Trampolin. Hier waren Sprünge und Saltos bis zu einer Höhe von sieben Metern möglich. Und auch im Spielpark war für jeden etwas dabei. Mit Kullerkreiseln, Pedalos, Swing-Carts, Rodeos und dem Schwungtuch konnten alle spielen.

Sebastian Kirchner und Björn Reckewell als Projektverantwortliche der Stadt Wolfenbüttel zeigten sich mit dem Verlauf der Veranstaltung ebenfalls sehr zufrieden. Sie dankten ebenfalls allen und nicht zuletzt den Anwohnern im Umkreis für ihr Verständnis für die notwendigen Sperrmaßnahmen. Bürgermeister Thomas Pink brachte es mit seiner Bilanz auf den Punkt: „Es war wieder ein tolles Fest für die ganze Familie.“

Und auch der NDR zeigte sich zufrieden – und hatte noch eine Überraschung für die Wolfenbütteler parat: Im Jahr 2019 gibt es ein Wiedersehen. Dann feiert die Serie stars@ndr2 den zehnten Geburtstag – und das auch mit einer Party live in Wolfenbüttel. Das genaue Datum für 2019 wird noch bekannt gegeben.


Kontakt


Weitere Fotos auf flickr

Fotogalerien, Berichte zu den Konzerten und Video-Interviews aus dem Backstagebereich gibt's online unter ndr.de/ndr2.