Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Vier Acts für „stars@ndr2“ stehen

Es ist soweit, die ersten vier Acts für „stars@ndr2 - live in Wolfenbüttel“ stehen fest: NDR 2 holt Philipp Dittberner, Lions Head, Lotte und Alexander Knappe am Sonnabend, 4. August, auf den Exer nach Wolfenbüttel. Der diesjährige Headliner wird noch bekannt gegeben. Der Eintritt zu dem Open-Air-Event ist kostenfrei.


Mit „Wolke 4“ und „Das ist dein Leben“ wurde Philipp Dittberner vor drei Jahren zum Shootingstar. Sein Debüt-Album „2:33“ betitelte er nach der Uhrzeit, bei der am besten Songs schreiben kann. Ausverkaufte Tourneen und mehrere Auszeichnungen folgten. Im vergangenen Jahr meldete sich der Singer/Songwriter mit einem neuen Album zurück. Auf „Jede Nacht“ zeigt sich der 28-Jährige in seinen Texten gewohnt persönlich, erweitert jedoch seine Musik um tanzbare Pop- und R&B-Elemente.


Hinter dem Pseudonym Lions Head versteckt sich der New Yorker Ignacio Uriarte. Dabei vereint er Singer/Songwriter-Sounds und tanzbare Beats zu einem eingängigen Stilmix. Sein Song „When I Wake Up“ wurde mit mehr als fünf Millionen Streams zum Online-Hit. Das Debüt-Album „LNZHD“ mit den Singles „True Love“, „Golden“ und „See You“ folgte. Nach den Stationen Los Angeles, London, Madrid, Rom, Wien, Hamburg und Berlin ließ er sich schließlich in München nieder – und startete von hier aus seine Musikkarriere.


Im Alter von 13 Jahren komponierte Lotte bereits ihren ersten Song, nahm Gesangsunterricht und lernte die Instrumente Gitarre, Klavier und Geige zu spielen. Im vergangenen Jahr gelang der damals 21-Jährigen der Durchbruch: Ihre Debüt-Single „Auf beiden Beinen“ wurde zum Überraschungshit – und zeugte von den selbstbewussten Songwriter-Qualitäten der Ravensburgerin. Bis heute hat das Video zu dem Song rund 1,5 Millionen Aufrufe auf YouTube. Im Herbst folgte dann ihr Debüt-Album „Querfeldein“. Mit „Pauken“ und „Farben“ landete sie weitere Hits.


Sein ursprüngliches Ziel war der Profifußball. Nach einer Sportverletzung konzentrierte sich Alexander Knappe jedoch auf sein musikalisches Talent. Mit Erfolg: Vor fünf Jahren erschien das Debüt-Album „Zweimal bis unendlich“ des in Cottbus aufgewachsenen Sängers. Mit seinem aktuellen, mittlerweile dritten, Album „Ohne Chaos keine Lieder“ stieg er sogar bis auf Platz sechs der deutschen Charts. Wie vielseitig und hymnisch seine Lieder sind, zeigte er insbesondere in einer Zusammenarbeit mit dem Philharmonischen Orchester des Staatstheaters Cottbus.

Kontakt