Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

NBank Coronahilfe

Welche Hilfen erhalten ich vom Bund über die NBank?

Um die Auswirkungen der Corona-Krise für Solo-Selbstständige und Kleinstunternehmen abzufedern, hat der Bund ein Soforthilfeprogramm Corona aufgelegt. Dafür stellt der Bund den Ländern die notwendigen Mittel zur Verfügung. Niedersachsen hat sich entschieden, dieses Geld unbürokratisch weiterzugeben, um Selbstständigen und Unternehmen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten schnell helfen zu können. Das Angebot des Bundes wird über die NBank an die niedersächsischen Zielgruppen weitergegeben. Zusätzlich wird der Kreis der Zielgruppe des Bundesprogramms um die Gruppe der Unternehmen mit bis zu 49 Beschäftigten durch das ein ergänzendes Programm des Landes Niedersachsen erweitert. Das Antrags- und Bewilligungsverfahren läuft in beiden Fällen über die NBank. Ziel der Förderung: Die wirtschaftliche Existenz der Antragsteller soll gesichert werden und aktuelle Liquiditätsengpässe wegen laufender Betriebskosten überbrückt werden. Zu den Betriebskosten zählen z. B. Mieten und Pachten, Kredite für Betriebsräume und Leasingraten. Lebenshaltungskosten zählen nicht zu den Betriebskosten.

Produktionformationen Corona-Soforthilfe

NEU: Soforthilfe Corona mit Bundesmitteln (PDF, 93 kB)

Bitte verwenden Sie die E-Mail-Adresse antrag@soforthilfe.nbank.de ausschließlich für die Übermittlung Ihres Antrags. Fragen zu Förderung und Antragsstellung können unter dieser Adresse nicht beantwortet werden. Wenden Sie sich hierfür bitte beratung@nbank.de oder  telefonisch unter 0511 30031-33 gestellt werden. Bitte beachten Sie die starke Auslastung.

Antragsformulare Corona-Soforthilfe NBank

Leitfaden zur Antragsstellung auf Corona-Hilfe bei der NBank ohne das Kundencenter benutzen zu müssen (PDF, 75 kB , 04.06.2020)

NEU: Antragsformular Niedersachsen-Soforthilfe NBank mit Bund (PDF, 315 kB , 04.06.2020)

De-minimis-Erklarung-Soforthilfen NBank (PDF, 1,2 MB , 04.06.2020)

Aktuelle Informationen der NBank zu den Förderprogrammen

Wichtiger Hinweis:

Sollten Sie trotz Herunterladens des Adobe Acrobat Readers die Antragsdokumente nicht öffnen können, kann es sein, dass ein anderes Standardprogramm zur Öffnung von pdf-Dokumenten vorinstalliert ist. In diesem Fall speichern Sie die zu öffnende Datei bitte zunächst auf Ihrem Desktop, klicken die rechte Maustaste und wählen dann über „Öffnen mit…“ den Acrobat Reader als Programm aus, da es sonst zu Lesefehlern kommen kann.

Fragen zur Antragsstellung

  • Sie haben bereits einen Antrag auf die bisher gültige Niedersachsen-Soforthilfe gestellt und eine Bewilligung der NBank erhalten?

Sie können nun zusätzlich einen Antrag auf die Bundesförderung unter www.soforthilfe.nbank.de stellen. Prüfen Sie, ob Sie unter den neuen Voraussetzungen antragsberechtigt sind. Zusammen mit dem bereits erhaltenen Zuschuss darf keine Überkompensation entstehen, das heißt, die Zuschüsse dürfen die zu deckenden Kosten nicht übersteigen.

  • Sie haben mit Stichtag 31.03. einen Antrag auf Niedersachsen-Soforthilfe gestellt und noch keine Bewilligung erhalten?

Wenn der NBank ein korrekt ausgefüllter, vollständiger Antrag vorliegt und Sie zudem antragsberechtigt sind, wird dieser weiter unter den zum Zeitpunkt der Antragstellung geltenden Förderbedingungen der Niedersachsen-Soforthilfe Corona bearbeitet. Sie erhalten dann eine Bewilligung der NBank.

Unabhängig davon können Sie unter den Bedingungen der Bundesförderung einen zusätzlichen Antrag stellen. Sie müssen dazu nicht auf die Bewilligung der NBank warten.

  • Sie haben bisher keinen Antrag auf Soforthilfe des Landes gestellt?

Zum Start der Bundesförderung haben sich die Förderbedingungen der Landesrichtlinie geändert. Über die bisherige Landesrichtlinie können Sie ab der Umstellung der Förderung keinen Antrag mehr stellen! Prüfen Sie gründlich, ob Sie unter den neuen Fördervoraussetzungen antragsberechtigt sind. Dann können Sie einen Antrag auf die Corona-Soforthilfe stellen.

Hinweis zu Förderbedingungen:
Eine Abdeckung der Lebenshaltungskosten ist nicht Bestandteil der Förderung.

In diesem Falle weist das Bundeswirtschaftsministerium darauf hin, dass der Zugang zu Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II (SGB II), insbesondere dem Arbeitslosengeld II, vereinfacht wird.

Produktionformationen Liquiditätskredit

Niedersachsen Liquiditätskredit (PDF, 375 kB)

Informationen der NBank zum Liquiditätskredit

Der Liquiditätskredit kann ausschließlich über das Kundenportal der NBank beantragt werden:

Zum NBank-Kundenportal