Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

Veranstaltungen

Halten Sie STRG gedrückt, um mehrere Kategorien zu markieren.

Datum von / bis

 
 

110 Veranstaltungen für den gewählten Zeitraum gefunden

  1. © Simon Wachter
    Datum: 23.02.2023
    Uhrzeit: 19.30  Uhr Feste

    Spielzeit 2022/2023 im Lessingtheater. Familie Flöz präsentiert ihr neues Maskentheater-Stück

  2. © Jutta Endres
    Datum: 24.02.2023 bis 26.02.2023
    Workshop Porzellanmalerei

    Arbeiten mit dem weißen Gold

  3. © Simon Wachter
    Datum: 24.02.2023
    Uhrzeit: 19.30  Uhr Feste

    Spielzeit 2022/2023 im Lessingtheater. Familie Flöz präsentiert ihr neues Maskentheater-Stück

  4. © Julia Feldhagen
    Datum: 24.02.2023
    Uhrzeit: 20 bis 23 Uhr Markus Krebs - Comedy alle wegen mir?

    Er ist der erfolgreichste Witzeerzähler unserer Zeit und ist bekannt für seine gnadenlos kompromisslosen Pointen Abfolgen, die ihn innerhalb der deutschen Comedy Szene einzigartig machen

  5. Christian Bierwagen © Stadt Wolfenbüttel
    Datum: 25.02.2023
    Uhrzeit: 11 bis 12 Uhr Stadtführung durch die Altstadt

    Einstündige öffentliche Stadtführung durch die historische Altstadt.

  6. Achim Meurer, meurers.net © Stadt Wolfenbüttel
    Datum: 25.02.2023
    Uhrzeit: 14 bis 15.30 Uhr Fachwerk und Höfe - von Baustilen und architektonischen Kleinoden

    Entdecken Sie unsere schönen Fachwerkhäuser und verborgenen Höfe in der Altstadt.

  7. © Stadt Wolfenbüttel
    Datum: 25.02.2023
    Uhrzeit: 22  Uhr 90er Party mit DJ Steven

    Zutritt ab 18 Jahren

  8. © Museum Wolfenbüttel
    Datum: 26.02.2023
    Uhrzeit: 11  Uhr Führung durch die Sonderausstellung "Hexenwahn"

    Sonderausstellung im Schloss Museum

  9. © Florian Kleinschmidt/BestPixels.de
    Datum: 26.02.2023
    Uhrzeit: 15  Uhr Öffentliche Erlebnisführung: Der Tanzmeister führt

    durch die hochbarocken Staatsappartements im Schloss Museum Wolfenbüttel

  10. © Marc Lontek
    Datum: 26.02.2023
    Uhrzeit: 19.30  Uhr Frau Luna

    Spielzeit 2022/2023 im Lessingtheater. Operette von Paul Lincke. Libretto von Heinz Bolten-Baeckers