Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
15.09.2017

Wasserfest in Wolfenbüttel: Feucht aber trotzdem fröhlich

Nachdem auch im Bereich der Krambuden und des Großen Zimmerhofes die Bauarbeiten rund um das Wasserspiel und die Okertreppe abgeschlossen werden konnten, wurde die offizielle Inbetriebnahme am vergangenen Freitag, 15. September 2017, mit dem „Wasserfest“ gefeiert.

Leider fühlte sich auch Petrus verpflichtet, ebenfalls seinen feuchten Teil zum Fest beizutragen, sodass immer wieder Regenschauer den Himmel - aber nicht die gute Stimmung - trübten.

Die Einzelhändler und Gastronomen in den Krambuden und im Großen Zimmerhof präsentieren sich und das Veranstaltungsteam der Stadt unterstützte mit Musikprogramm und Dekoration zum Thema Wasser. Für Kinder wurden zahlreiche Spieleaktionen vorbereitet. Bei Riesenseifenblasen, Buttonmaschine, Schwungtüchern oder Seerosenbastelteich kam keine Langeweile auf.

Hintergrund

Im Zuge der Bürgerbeteiligung zum Innenstadtentwicklungskonzept wurde der Wunsch laut, in der Stadt den historischen Okerverlauf punktuell sichtbar und erlebbar zu machen. Das Thema „Wasser“ hat für viele Menschen eine besondere Anziehungskraft.

Die Oker hat für die historische Entwicklung der Stadt Wolfenbüttel eine große Bedeutung. Ursprünglich war die Stadt von einem Netz von Grachten durchzogen. Dies ist an vielen Stellen verloren gegangen. Durch die Brunnen am Kornmarkt und in der Reichsstraße, der Okertreppe im Großen Zimmerhof und dem Wasserspiel an den Krambuden ist das Thema Wasser in der Wolenbütteler Innenstadt nun wieder stärker in den Fokus gerückt.

Kontakt