Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
13.10.2017

Drei Personen erfolgreich gerettet

Der 1. Zug der Ortsfeuerwehr Wolfenbüttel führte dieser Tage eine Übung am "Radiologie-Zentrum Nordharz GbR" durch.

Das Szenario sah vor, dass es in den Räumen des Zentrums zu einer starken Rauchentwicklung kam und drei Mitarbeiter in der Praxis nicht mehr auffindbar waren. Eine Rettung durch Feuerwehrleute mit schwerem Atemschutz war daher notwendig und auch erfolgreich, konnten die Mitarbeiter doch schnell gerettet werden. Der angenommene Brand wurde somit auch gelöscht.

Für die Einsatzkräfte um Zugführer und Übungsplaner Sebastian Skalski und seinem Stellvertreter Kai Zahlmann gab es noch die spannende Möglichkeit, hinter die Kulissen einer solchen Praxis sehen zu können und sich das Vorgehen bei Einsätzen im Bereich der Computertomographie (CT) und Magnetresonanztomographie (MRT) fachkundig erklären lassen.

"Ein besonderer Dank geht an das Radiologie Zentrum Nordharz GbR für die Bereitstellung der Räumlichkeiten sowie bei den drei freundlichen Angestellten, die diese Übung ermöglicht haben" bilanzieren Skalski und Zahlmann.

Kontakt