Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
19.03.2018

Arbeit der Suppenküche ist nicht zu unterschätzen

Kurz vor dem Saisonende am 31.März griffen Bürgermeister Thomas Pink, Stadtbaurat Ivica Lukanic, der Vorsitzende der CDU-Stadtratsfraktion Winfried Pink und WSV-Vorsitzender Rainer Porath am Samstag, 17. März 2018, zur Kochschürze und bereiteten für die Kunden der Suppenküche eine leckere Mahlzeit.

Bereits zum neunten Mal schwang der Bürgermeister den Kochlöffel – mit Currywurst und Pommes, selbstgemachter Curry-Soße, Salat sowie Kaffee und Kuchen, gab es diesmal ehr deftige Küche.

Schon um 9 Uhr begannen die Vorbereitungen, um am Ende 40 Portionen auf die Teller zu bringen. Marianne Effe und Sigrid Berkau vom Leitungsteam waren ebenfalls mit vollem Einsatz dabei und unterstützten beim Schmieren der Brote, die die Kunden nach dem Mittagessen noch mit nach Hause nehmen konnten. „Die Arbeit der Suppenküche ist nicht zu unterschätzen“, so der Bürgermeister.

Die vielen Ehrenamtlichen der Suppenküche sorgen von Oktober bis Ende März Tag für Tag für eine warme Mahlzeit für die Kunden. Ab April gibt es immer mittwochs von 9.30 bis 10.30 Uhr ein Frühstück.

Kontakt

Ökumenische Suppenküche im Roncallihaus Wolfenbüttel