Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
25.07.2018

Feuer und Flamme: Ferientag bei der Freiwilligen Feuerwehr

Die Jugendfeuerwehr Wendessen, um Jugendleiter Christoph Ruprecht, hatte im Rahmen des Ferienkalenders der Stadt Wolfenbüttel zu einem Schnuppertag für Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 15 Jahren eingeladen.

Los ging es mit etwas Theorie. So wurde den Kindern erklärt, was passiert, wenn jemand den Notruf 112 wählt. Diese Anrufe aus dem Kreis Wolfenbüttel landen nämlich alle in der Integrierten Regionalleitstelle in Braunschweig. Von den dortigen Mitarbeitern werden vom die wichtigen W-Fragen abgearbeitet: Wo ist was passiert, was ist passiert, wie viele Personen sind betroffen und wer ruft an. Wichtig ist es, dann nicht einfach aufzulegen, sondern warten, ob noch weitere Fragen gestellt werden. Schon während des Anrufs werden von der Leitstelle die für den Einsatz benötigten Helfer alarmiert, alle Feuerwehr-Einsatzkräfte in Wolfenbüttel versehen ihren Dienst übrigens ehrenamtlich.

Damit die Feuerwehr erst schnell zur Einsatzstelle gelangt und dort dann auch effektiv helfen kann, verfügt sie über eine Vielzahl von Fahrzeugen – vom Tanklöschfahrzeug (TLF), Drehleiter mit Korb (DLK) über Rüstwagen (RW) bis zum Löschgruppenfahrzeug (LF). Nach soviel Theorie durfte natürlich die Praxis nicht fehlen und so präsentierte Jugendfeuerwehrleiter Christoph Ruprecht erst einmal das Fahrzeug der Feuerwehr Wendessen. Gezeigt wurde alles, was auf dem Fahrzeug verladen ist, natürlich durfte auch alles angefasst und fleißig Fragen gestellt werden.

Im Anschluss wurde erst einmal von der Jugendfeuerwehr eine Wasserversorgung aufgebaut und den Ferien-Kindern die vorher besprochenen Einstellungen an den Strahlrohren gezeigt. Als Höhepunkt des Ferientages bei der Feuerwehr holte Christoph Ruprecht eine Feuerwanne und es ging ans Feuerlöschen. Die Teilnehmer konnten das Erlernte nun anwenden. Am Ende erhielt jeder Teilnehmer als kleine Erinnerung an den Tag eine Feuer-und-Flamme-Urkunde.

Kontakt