Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
17.08.2018

Wolfenbütteler Altstadtfest: „Das haben wir uns verdient“

Das Wolfenbütteler Altstadtfest im 900. Jubiläumsjahr der Lessingstadt ist eröffnet. Drei Tage lang darf jetzt gefeiert werden. Und wie Bürgermeister Thomas Pink bei der Eröffnung in Richtung der Besucher vor der Hauptbühne auf dem Stadtmarkt betonte: „Das haben wir uns verdient!“

Rund 50 Bands auf sechs Bühnen sowie acht Aktionsflächen mit buntem Angebot und Walk-Acts in der Stadt – dast 900-jähriges Jubiläum wird  mit dem Altstadtfest vom 17. bis 19. August 2018 groß gefeiert.

„Für jeden sollte also etwas im Angebot sein“, unterstrich Pink. Besonders wichtig für ihn sei, dass auch die Partnerstädte Wolfenbüttels - Blankenburg (Harz), Kamienna Góra (Polen), Kenosha (USA), Satu Mare (Rumänien) und Sèvres (Frankreich) zur 900-Jahr-Feier angereist sind und mitfeiern. Weiterhin besucht auch eine Delegation aus Modica (Italien) grade die Stadt.

Pink dankte allen Helfern und Sponsoren, ohne die so ein Fest nicht auf die Beine zu stellen sei. Dies war natürlich die perfekte Überleitung für André Ehlers uns Sascha Polzin von Radio 38, die nicht nur die Eröffnung, sondern auch den folgenden Sponsoren-Talk moderierten. Hier legten Michael Volke (Vorstandsvorsitzender Mast-Jägermeister SE), Friedrich-Carl Heidebroek (Bankhaus C.L. Seeliger), Vera Steiner (Stadtwerke Wolfenbüttel) und Daniel de Wall (Hofbrauhaus Wolters) beispielhaft für die vielen Sponsoren des Jubiläumsjahres ihre Beweggründe dar, sich für und in Wolfenbüttel zu engagieren. Michael Volke überreichte auch noch ein Geburtstagsgeschenk an den Bürgermeister: eine Flasche der Jägermeister-Wolfenbüttel-Edition samt passender Gläser - und kündigte ein weiteres Geschenk für den Abend an; den Auftritt der Jägermeister-Blaskapelle.

Bevor Ehlers und Polzin dann Thomas Pink zum Auspusten der 900 Geburtstagskerzen schickten, gab es noch eine weitere Überraschung. Kenoshas Bürgermeister John Antaramian übergab ein ganz besonderes Geschenk an Thomas Pink - einen Totempfahl, der ein Stück der Geschichte der Partnerstadt nach Wolfenbüttel bringt.

Impressionen vom Altstadtfest finden Sie im Flickr-Album der Stadt Wolfenbüttel.

Kontakt