Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
28.08.2018

Hauptsponsor mit zwei Teams am Start

Der 2. LSV-Firmenstaffeltriathlon ist ausgebucht: Die maximale Anzahl an Unternehmen, die sich beteiligen können, ist erreicht. Das melden jetzt die Organisatoren des 22. LSV-Volksbank-Triathlons, in dessen Rahmen der Firmenstaffeltriathlon nun zum zweiten Mal stattfindet.

„Am ersten Lauf machten gerade mal 12 Unternehmen mit, diesmal sind es 20“, freut sich Matthias Tramp, Geschäftsführer der Stadtwerke Wolfenbüttel, die auch diesmal wieder den Pokal für diesen Lauf stiften. Für die Stadtwerke Wolfenbüttel sei es Ehrensache, hier Hauptsponsor zu sein, meint der Stadtwerke-Chef. Als kommunaler Energiedienstleister mit insgesamt 114 Mitarbeitern habe man eine gewisse Relevanz für die Wirtschaft der Region und die Lebensqualität in der Kommune; diese Unterstützung sei sichtbares Zeichen, dass man sich der damit verbundenen Verantwortung auch bewusst sei.

Gesucht wird fitteste Firma zwischen Harz und Heide

Besonders schön finden Vera Steiner und ihr Geschäftsführer-Kollege Matthias Tramp, dass sich für diese sportliche Veranstaltung am 2. September 2018 gleich zwei Teams aus ihrem Haus angemeldet haben. Schließlich geht es bei dem Triathlon um nicht weniger als den Titel „Wer ist die fitteste Firma zwischen Harz und Heide?“. Matthias Tramp meint dazu: „Zusammenhalt, Fitness, Engagement und Vielseitigkeit spielen auch im Beruf eine immer wichtigere Rolle.“ Vera Steiner ergänzt: „Wir bei den Stadtwerken verstehen uns als eine agile Gemeinschaft, bei der ein Rädchen in das andere greifen muss, damit alles perfekt funktioniert.“ Diese Attribute spielen auch bei der Firmenstaffel eine wichtige Rolle, die aus drei Disziplinen besteht: 400 Meter schwimmen, 21 Kilometer Rad fahren und 5 Kilometer laufen. Jede Disziplin wird von je einem Mitarbeiter absolviert, jedoch nur die Teamleistung zählt.

Heiß aufs Siegertreppchen

„Bei der Firmenstaffel kommt es auf den Teamgedanken an. Jeder Einzelne gibt sein bestes für die Gemeinschaft“, betont Klaus-Dieter Otto, technische Führungskraft und für das Stadtwerke-Team Tripower 1 21 Kilometer auf dem Rad unterwegs. Klaus Schüßler, Vertriebsleiter der Stadtwerke, ist als Läufer in Team 1 mit dabei. Er meint zu seiner Motivation: „Ob im Beruf oder beim Triathlon: Wir können uns auf den anderen verlassen, das ist schon etwas Besonderes und schafft eine gute Atmosphäre.“ Komplettiert wird das Team durch Clemens Ciecior, den Teamleiter und Ausbilder im Stadtbad. Seine Königsdisziplin ist – wie könnte es anders sein – das Schwimmen.

Das Stadtwerke-Team Tripower 2 besteht aus Läuferin Kathrin Morscheck, der Assistentin der Geschäftsleitung, Radfahrer Marvin Pawelczyk, dualer Student, und der Schwimmerin Annika Tschupke, Sachbearbeiterin Marktkommunikation. Sie wollen unbedingt aufs Siegertreppchen und damit den Erfolg vom vergangenen Jahr mindestens wiederholen: Da belegte ein Stadtwerke-Team den dritten Platz.

Kontakt