Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
11.09.2018

Kostenloser Kurs "Prüfen. Rufen. Drücken."

Prüfen. Rufen. Drücken. Jeder kann lernen, im Notfall zu helfen und damit ein Menschenleben zu retten. Vom 17. bis 23. September 2018 findet die bundesweite Woche der Wiederbelebung statt. Aus diesem Anlass bietet das Städtische Klinikum für alle Bürgerinnen und Bürger „Ü60“ in einem Kurs „Prüfen. Rufen. Drücken.“ ein kostenloses Reanimationstraining an.

Prüfen. Rufen. Drücken. Jeder kann lernen, im Notfall zu helfen und damit ein Menschenleben zu retten. Vom 17. bis 23. September findet die bundesweite Woche der Wiederbelebung statt. Aus diesem Anlass bietet das Städtische Klinikum für alle Bürgerinnen und Bürger „Ü60“ in einem Kurs „Prüfen. Rufen. Drücken.“ ein kostenloses Reanimationstraining an.

Dieses findet am Montag, 17. September, von 15 bis 18 Uhr im Konferenzzentrum, Neuer Weg 51 A, des Klinikums Wolfenbüttel sowie am Donnerstag, 20. September, ebenfalls von 15 bis 18 Uhr an gleicher Stelle, statt.

Bei dieser Aktion soll dazu animiert werden, die Herzdruckmassage am Dummy zu üben und dabei auch die Scheu zu verlieren, selbst Hilfe zu leisten, wenn Not am Mann ist. „Jemand, der einen Herzstillstand erlitten hat, benötigt sofort Hilfe. Doch viele Menschen wissen nicht, was dann zu tun ist oder sie wagen es nicht. Dabei geht es um ganz einfache Maßnahmen“, betont Dr. Heida. Das Wichtigste sei dann die Herzdruckmassage. Durch sie werde das Blut weiter durch den Körper transportiert, auch wenn das Herz nicht mehr schlage. Wie diese Massage durchgeführt werde, sei in kürzester Zeit zu erklären und zu üben.

Eine Anmeldung ist erforderlich und wird bis 13. September 2018 bei Nadine Bomeier, Telefon 05331 934-3601 oder per E-Mail an: nadine.bomeier@khwf.de erbeten.

Hintergrund

Die Woche der Wiederbelebung findet bundesweit zum sechsten Mal statt. Mit der Aktion „Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation“ wollen Deutschlands Anästhesisten unter der Gesamt-Schirmherrschaft des Bundesgesundheitsministeriums für Gesundheit das Selbstvertrauen der Bürger in ihre eigenen Fähigkeiten als Ersthelfer stärken – für mehr gerettete Leben.

Kontakt