Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
21.11.2018

C&S Group eröffnet Neubau an der Schweigerstraße

Ein großer Meilenstein für die C&S Group: Das Wolfenbütteler Unternehmen hat jetzt seinen neuen Firmensitz an der Schweigerstraße eingeweiht.

Die C&S-Geschäftsführer Frank Fischer und David Bollati begrüßten zahlreiche Gäste zur Feier: darunter die Mitarbeiter, den Gründer von C&S, Prof. Dr. Wolfhard Lawrenz, sowie die Gesellschafter aus Japan und Vertreter der Nachbar- und der Bau-Firmen.



Zu den Gratulanten zählte auch Thomas Pink. „Das ist eine echte Erfolgsgeschichte, die hier geschrieben wird“, sagte der Bürgermeister Wolfenbüttels. „Diese Firma ist in ihrem Segment Weltmarktführer und arbeitet mit allen namhaften Auto-Herstellern zusammen. Die wenigsten Wolfenbütteler wissen das“, so Pink.

Für die Geschäftsführer war es ein besonderer Moment. „Wir sind sehr zufrieden mit dem Neubau“, sagte Fischer und bedankte sich bei der Firma Grote für die hervorragende Umsetzung. Nach neun Monaten Bauzeit ist das Projekt jetzt vollendet und strahlt im Corporate Design in gelb und blau. Rund zwei Millionen Euro hat die C&S Group am Standort investiert.

„Hier haben wir jetzt genug Platz, um weiter wachsen zu können“, betonte Fischer. Der alte Standort am Exer bot dafür nicht mehr die Kapazitäten. Derzeit zählt das Unternehmen etwa 35 Mitarbeiter. „Hier haben wir Platz, um unser Team auf 50 Mitarbeiter vergrößern zu können“, so Fischer.

Außerdem sei die neue Immobilie stärker auf die Team-Arbeit ausgerichtet. „Hier haben wir ein verbindendes Ambiente“, erklärte Fischer. Vor Baubeginn hatten die Mitarbeiter ihre Wünsche geäußert, die größtenteils umgesetzt wurden. Auch die Laborräume seien modern „und jetzt genau auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten“, so Fischer. Darüber hinaus ist der neue Firmensitz besonders energieeffizent und erreicht unter anderem mit einer Photovoltaikanlage den Effizienzstandard KfW-55.

Die C&S Group testet in Automobilen das Zusammenspiel von Komponenten, die über Kommunikationsprotokolle wie beispielsweise den Ethernet-Standard verbunden sind. „Für die Zusammenarbeit mit der Automobilindustrie sind wir seit Jahren nach ISO 17025 akkreditiert“, erklärte Fischer.

Kontakt