Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
24.01.2019

Vortrag im Schloss: "Das 'rote Tuch' für den 'gallischen Stier'?"

Am Dienstag, 29. Januar, findet die letzte Veranstaltung in der Vortragsreihe „Geschichte im Schloss“ des Wintersemesters 2018/19 statt. „Das ‘rote Tuch’ für den ‘gallischen Stier’? Die ‘Emser Depesche’ wird überschätzt“ lautet der Vortrag, den Prof. Dr. Tobias Arand, Ludwigsburg, zum Abschluss im Oberen Foyer des Schlosses hält.

Der Anlass für den Deutsch-Französischen Krieg von 1870/71 ist aus Sicht eines späteren Historikers ein Streit von „erhabener Lächerlichkeit“ um dynastische Empfindlichkeiten, verdrehte Worte und lässliche Unhöflichkeiten. Im Jahre 1870 werden Kriege noch mit Begriffen wie „Ehre" und „Gloire" begründet. Äußere Anlässe für den Kriegsausbruch sind ein Thronstreit, ein königliches Telegramm und eine zugespitzte Pressemitteilung. Die „Affaire“ um die sogenannte „Emser Depesche" führte zu einem Krieg, an dessen Ende circa 140.000 Franzosen und 50.000 Deutsche tot sein sollten. Der Vortrag erläutert die Hintergründe der dramatischen Tage im Juli 1870 und stellt die diplomatischen Strippenzieher hinter den Kulissen vor.

Die Vortragsreihe „Geschichte im Schloss" findet in Kooperation zwischen dem Museum Wolfenbüttel und dem Institut für Geschichtswissenschaft, Abteilung Geschichte und Geschichtsdidaktik, der TU Braunschweig statt. Die Reihe, die sich einen Namen in der Region gemacht hat und bei der Studierende im Rahmen des TU-Semesterprogramms einen Schein erwerben können, wird im Sommersemester 2019 fortgesetzt.

Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Oberen Foyer des Schlosses Wolfenbüttel, der Eintritt ist frei.

Parkmöglichkeiten bestehen auf dem Spinnereiparkplatz, der Durchgang zum Schloss Wolfenbüttel ist bis nach dem Ende der Veranstaltung geöffnet.

Weitere Informationen

Flyer: Geschichte im Schloss, Wintersemester 2018/2019

Kontakt