Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
15.02.2019

Naturnahe Gärten – Lebensräume für heimische Tiere und Pflanzen

Die Stadt Wolfenbüttel lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum Vortrag „Naturnahe Gärten – Lebensräume für heimische Tiere und Pflanzen“ ein.

Die Referentin, Diplom-Biologin Susanne Kracht, plant und gestaltet seit über 20 Jahren naturnahe Gärten. Sie ist von der Naturgarten-Idee begeistert und zeigt, dass jenseits der „Gleisschotter-Monotonie“ Gärten gemeinsame Lebensräume für Menschen und Tiere sein können.

Es werden unterschiedliche Gartenelemente wie Trockenmauern, Teiche, Wildsträucherhecken, Trockenstandorte mit Kräutern und Wildstauden vorgestellt. Sie sind nicht nur attraktive „Hingucker“ im Garten, sondern vor allem Lebensräume für heimische Insekten, Vögel, Kleinsäuger und Amphibien.

Der Vortrag findet am 22. Februar um 17 Uhr im Wolfenbütteler Ratssaal statt. Der Eintritt ist frei.

Informationen

zum Wettbewerb der Stadt Wolfenbüttel Wettbewerb »Blühende Gärten - ein Lebensraum für Menschen und Tiere«

Kontakt