Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
27.03.2019

Staatsminister Roth zu Besuch in der Veränder.Bar

Am 26. Mai findet die Europawahl statt. Im Vorfeld findet am 1. April, 15 Uhr, in der Veränder.Bar eine Veranstaltung der besonderen Art statt. Michael Roth, Staatsminister für Europa und Bundestagsabgeordneter, steht den Gästen an diesem Tag Rede und Antwort.

Wo liegt der Unterschied zwischen dem Europäischen Rat und dem Rat der Europäischen Union? Was sind die Aufgaben der Europäischen Kommission? Und was steckt eigentlich hinter dem Brexit? Wie geht es weiter? Wie stehen die Chancen um ein zweites Referendum, wie schätzt ein Experte das ein? „Wir möchten damit den jungen Leuten in Wolfenbüttel die Chance geben, jene Antworten auf ihre Fragen zu finden, die sie nicht aus den Medien schöpfen können“, so die Initiatorin Okka Kramer. Sie habe den Politiker vor wenigen Wochen bereits kennengelernt und sei überzeugt, der Dialog würde das Interesse der jungen Menschen für die Politik und die anstehende Wahl wecken.

Wie wichtig die Europawahl ist, wird zu Zeiten des Brexits sehr gut deutlich: Je globaler die Probleme werden, umso mehr Bedeutung kommt den staatsübergreifenden Institutionen wie der EU zu. Die Wahlbeteiligung bei der Europawahl lag in Deutschland 2014 bei 47,09 Prozent, Tendenz steigend. Dabei wird die EU gerade für junge Europäerinnen und Europäer immer wichtiger und präsenter, denn sie begegnet ihnen auch im Alltag: Die Arbeit, das Studium und die Reisen werden von der EU beeinflusst. Umso wichtiger ist es, sich zu informieren. Dieser Aufgabe möchte sich der Staatsminister kommenden Montag annehmen.

Im Bundestag ist Michael Roth bereits ein alter Hase – mehr als 20 Jahre hat er seinen Sitz inne. Seit über sechs Jahren ist der gebürtige Hesse zudem Staatsminister für Europa. Das bedeutet viel Verantwortung: Er ist zuständig für alle EU-Angelegenheiten sowie Osteuropa, den westlichen Balkan, Russland und die Türkei. Darüber hinaus fallen auch Menschenrechtsfragen, der interreligiöse Dialog, das jüdische Leben sowie internationale Angelegenheiten der LGBTI und Roma in seinen Aufgabenbereich. Roth setzt sich insbesondere für den Ausbau des sozialen Zusammenhalts in der EU ein.

Der Dialog beginnt um 15 Uhr, die Veränder.Bar (Kreuzstraße 13) öffnet an diesem Tag um 14.30 Uhr. Bürgermeister Thomas Pink und Stadtrat Thorsten Drahn werden ebenfalls vor Ort sein.

Kontakt