Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
03.05.2019

Blankenburgs Altbürgermeister Bodo Kayser verstorben

Blankenburgs früherer Bürgermeister und ehemaliges Stadtratsmitglied ist am 1. Mai 2019 verstorben. Er wurde 80 Jahre alt.

Vom 30. Mai 1990 bis 12. Mai 1994 war Sanitätsrat Bodo Kayser Bürgermeister der Stadt Blankenburg (Harz). Der gebürtige Hallenser kam 1964 in die Harzstadt, eröffnete hier seine Arztpraxis und übte das Bürgermeisteramt neben seiner ärztlichen Tätigkeit ehrenamtlich aus.

Er war der erste von einem demokratischen Gremium frei gewählte Bürgermeister, nachdem im Jahr 1933 Karl Zerbst von den Nationalsozialisten abgesetzt worden war. „Mit ihm geht eine Persönlichkeit von dieser Welt, die sich maßgeblich insbesondere nach der politischen Wende mit viel persönlichem Engagement in die Stadt eingebracht hat“, so Blankenburgs amtierender Bürgermeister Heiko Breithaupt. „Wir werden Bodo Kayser schmerzlich vermissen und ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Unsere Gedanken sind bei seiner Ehefrau und den Angehörigen.“

Die Freundschaftsbeziehungen zu Blankenburgs heutigen Partnerstädten Wolfenbüttel und Herdecke besiegelte Bodo Kayser 1990 gemeinsam mit damaligem Stadtdirektor Manfred Rohrbach.

Nach seiner Amtszeit als Bürgermeister engagierte er sich im Blankenburger Stadtrat für die Christlich Demokratische Union, deren Fraktionsvorsitzender er war. Er wirkte im Hauptausschuss, im Gemeinschaftsausschuss sowie im Ausschuss für Kultur, Tourismus und Kurwesen mit. Im Jahr 2014 würdigte der damalige Bürgermeister Hanns-Michael Noll Bodo Kayser mit der bronzenen Ehrenmedaille der Stadt anlässlich dessen 75. Geburtstages.

Kontakt