Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
19.06.2019

Online-Plattform YOUPEDIA Wolfenbüttel

Das Museum Wolfenbüttel ist Partner des bundesländerübergreifenden Bildungsprojektes YOUPEDIA in Niedersachsen. Am heutigen Mittwoch, 19. Juni, wurde YOUPEDIA Wolfenbüttel im Beisein von Wolfenbütteler Schulen offiziell vorgestellt.

„Ab August 2019 können sich interessierte Lehrkräfte für YOUPEDIA Wolfenbüttel im Museum Wolfenbüttel anmelden. Das Bildungsprojekt vereint in besonderer Weise Kultur- und Medienkompetenzvermittlung an einem außerschulischen Lernort“, sagte Dr. Sandra Donner, Leiterin des Museums Wolfenbüttel.

Das Museum Wolfenbüttel ist als einzige Institution in Niedersachsen Partner des bundesländerübergreifenden Bildungsprojektes YOUPEDIA, das Jugendlichen einen selbstgestalteten, partizipativen Zugang zu Kultur und Geschichte vor Ort ermöglicht. Anfang Juni 2019 ist die Online-Plattform YOUPEDIA, ein Projekt der Klassik Stiftung Weimar und des Deutschen Jugendherbergswerks, im Rahmen einer Festveranstaltung im Bauhaus-Museum Weimar livegeschaltet worden.

Im Rahmen von Projekttagen setzen sich die Jugendlichen mit kulturhistorischen Fragestellungen auseinander und behandeln regionalhistorische Themen. In Wolfenbüttel können sich die Schüler u.a. mit der Geschichte des Schlosses, der höfischen Kultur, dem Leben von Persönlichkeiten und mit einzelnen Ausstellungsstücken am historischen Ort beschäftigen. Mit Hilfe von Tablets entstehen kreative Beiträge wie Kurzfilme, Audioversionen, Texte und Bildcollagen, die bei www.youpedia.de einsehbar sind. Das besondere Projekt knüpft einerseits an die Interessen der heutigen Jugendlichen an und stellt andererseits Bezüge zum Lehrplan her (zum Beispiel Geschichte, Deutsch, Ethik/Religion, Kunst). Im Laufe der Zeit entsteht eine Art interaktive Kulturlandkarte „von Jugendlichen für Jugendliche“.

„YOUPEDIA ist besonders geeignet für fächerübergreifende Projektwochen, AGs und Seminarfächer. Die Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich kreativ mit der Wolfenbütteler Geschichte und stellen Bezüge zu ihrer eigenen Lebenswelt her“, erklärte Cortina Teichmann, Projektleiterin YOUPEDIA Wolfenbüttel. „YOUPEDIA ist innovativ und ermöglicht Jugendlichen einen spielerisch experimentellen Zugang zu kulturgeschichtlichen Themen aus dem näheren Lebensumfeld. Durch die Aufbereitung der Themen mit modernen Medien werden Geschichte und Gegenwart verbunden“, sagte Stadtrat Thorsten Drahn.

Das Gymnasium im Schloss und die Henriette-Breymann-Gesamtschule hatten im Vorfeld am Wolfenbütteler Pilotprojekt teilgenommen. Wissen aneignen, Ideen entwickeln, Drehbücher schreiben, Filmen und Schneiden, die Arbeit ist vielseitig. Die 2018 und in der ersten Jahreshälfte 2019 von den Wolfenbütteler Schülerinnen und Schülern gestalteten Projektergebnisse sind bereits auf youpedia.de einsehbar. „Die Teilnehmer des Modellprojektes haben uns bestätigt, dass dieser neue Zugang zu Geschichte und die Arbeit mit den Tablets im Schloss Museum sie sehr motiviert hat und sie viel Spaß dabei hatten“, so Cortina Teichmann weiter.

YOUPEDIA Wolfenbüttel wird von der Braunschweigischen Sparkassenstiftung gefördert. „Vermittlung von Fähigkeiten und Wissen an junge Menschen ist das beste Investment in unsere Zukunft. Wenn dies dann noch von den Jugendlichen mit ihren Medien selbst erarbeitet wird, können wir kaum etwas Besseres unterstützen“, erklärte Meik Rahmsdorf, Braunschweigische Sparkassenstiftunng.

Kontakt