Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
22.06.2019

Es wuselt wieder im Städtischen Klinikum

Am Freitag, 28. Juni, wuselt und wimmelt es ab 15 Uhr wieder im Konferenzzentrum des Städtischen Klinikums Wolfenbüttel. Schon zum achten Mal haben Ärzte, Hebammen und Kinderkrankenschwestern zum Jährlingstreffen eingeladen.

Rund 200 Eltern, deren Kinder im vergangenen Jahr hier zur Welt gekommen sind, wollen mit anderen Müttern, Vätern und den Klinikmitarbeitern feiern und sich austauschen. Natürlich sind alle gespannt, was aus den Babys geworden ist. Mit dabei sind auch niedergelassene Gynäkologen und Kinderärzte aus Wolfenbüttel.

Mitarbeiterinnen der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe haben diesen Nachmittag vorbereitet und das Konferenzzentrum liebevoll ausgestaltet. Es gibt Kaffee und Kuchen, Spielmöglichkeiten für die Kinder und wie in den vergangenen Jahren Informationen für die Eltern. Wie Kindern im Ernstfall erste Hilfe geleistet werden kann, erläutert und demonstriert ein Mitarbeiter des DRK Wolfenbüttel. Eine Anästhesistin des Klinikums steht beratend zum Thema zur Verfügung. Zudem berichtet Simone Meineke rund um das Kangatraining und auch die Lebenshilfe Wolfenbüttel ist mit dem Thema Frühförderung am Kind vertreten. Darüber hinaus informiert der Landkreis über das Angebot „Frühe Hilfen“ für Kinder von null bis drei Jahren. Außerdem wird die EFB das Projekt „Familien Halt“, welches auf die Unterstützung junger Familien im Sinne moderner Nachbarschaftshilfe abzielt, vorstellen.

Und weil man schöne Ereignisse auch in Bildern festhalten möchte, können die Kleinen fotografiert werden. Eintracht-Braunschweig-Fans – seien sie schon erwachsen oder noch klein - können sich mit Leo, dem Maskottchen des Fußballklubs, fotografieren lassen. Die Fotos werden sofort ausgedruckt und können als schöne Erinnerung mit nach Hause genommen werden. Und natürlich gibt es auch wieder Taschen mit Überraschungsgeschenken für Groß und Klein.

„Wir freuen uns über das Wiedersehen mit „unseren“ Babys und einen regen Austausch mit den Eltern“, sagt die Abteilungsleitung und Mitorganisatorin Michaela Göbel. „Es ist schön, zu sehen, dass die Kinder fröhlich und liebevoll betreut aufwachsen.“

„Durch diese Veranstaltung bleiben wir in Kontakt mit den Eltern und den Kindern. Es ist uns wichtig, dass die Verbindung zwischen ihnen und dem Städtischen Klinikum nicht abreißt“ meint Axel Burghardt, Geschäftsführer des Klinikums.

Im vorigen Jahr kamen im Städtischen Klinikum Wolfenbüttel 935 Kinder zur Welt – 450 Mädchen und 485 Jungen.

Die modern ausgestattete Entbindungsstation des Klinikums bietet verschiedene Möglichkeiten, sein Kind zur Welt zu bringen. Werdende Eltern können an den regelmäßig stattfindenden Kreißsaalführungen sowie Vorbereitungskursen teilnehmen. Einmal im Monat treffen sich junge Eltern im Elterncafé des Klinikums, holen sich Rat bei Hebammen und Kinderkrankenschwestern und tauschen sich untereinander aus. Termine und Angebote werden auf der Klinikhomepage www.klinikum-wolfenbuettel.de veröffentlicht.

Kontakt