Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
30.07.2019

stars@ndr2 - live: So kommen die Besucher auf’s Gelände

Bald ist es soweit. Wenn NDR 2 am Sonnabend, 10. August 2019, mit seiner Event-Reihe „stars@ndr2“ nach Wolfenbüttel kommt, werden ab 15 Uhr (Einlass) bis zu 35.000 Besucher auf dem Veranstaltungsgelände am Exer erwartet. Damit sowohl die Anreise als auch die Abreise möglichst störungsfrei ablaufen, hat das Bürgeramt der Stadt ein Verkehrskonzept erarbeitet.

Die Beteiligten der Stadt profitierte bei der Konzepterstellung insbesondere von den Erfahrungen, die bei den NDR2-Veranstaltungen 2014, 2015 und 2018 an gleicher Stelle gemacht wurden. Auch Polizei und ÖPNV-Betreiber steuerten natürlich ihre Erfahrungen bei.

Für Verkehrsteilnehmer wichtig

Ab Montag, dem 5. August 2019, beginnen die ersten Sperrungen und Aufbauarbeiten auf der Salzdahlumer Straße. Hierzu wird die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 30 km/h festgelegt. Am Veranstaltungstag wird ab 7 Uhr das Exergelände und die Straße „Drohnenberg“ gesperrt. Auch die Salzdahlumer Straße (zwischen „Mascheroder Straße“ und „Drohnenberg“) und die Elbinger Straße (vom „Marienburgweg“ bis zur „Salzdahlumer Straße“) werden am 10. August 2019 ab Mittag voll gesperrt. Anliegerverkehre sind nur mit Ausnahmegenehmigung zugelassen. „Wir haben 520 Anlieger angeschrieben und brauchen bis zum 5. August die Rückmeldung von denen, die eine Ausnahmegenehmigung benötigen“, erinnert Sebastian Kirchner, Abteilungsleiter Veranstaltungsmanagement. Der Linienverkehr ist von dieser Sperrung nicht betroffen. Am Samstag, dem 10. August 2019, 12.30 Uhr, wird die Kreisstraße 4 ab der Landesstraße L630 in Fahrtrichtung Atzum bis zum Ortsteil zur Einbahnstraße erklärt. Diese Einbahnstraßenregelung bleibt voraussichtlich bis Sonntag, dem 11. August 2019, 18 Uhr, bestehen.

Rund um das Gelände wird es an diesem Tag auch mehrere Bereiche geben, in denen ein Haltverbot ausgewiesen ist, um dem ÖPNV ein besseres Durchkommen zu ermöglichen. Aus diesem Grunde ist das Befahren der Elbinger Straße (ab Königsberger Straße in Richtung Salzdahlumer Straße) nur Anliegern gestattet. Die Polizei entscheidet nach Verkehrslage und nach eigenem Ermessen, ob an zentralen Punkten rund um das Veranstaltungsgelände zusätzliche Straßensperrungen zum zügigen Verkehrsabfluss notwendig werden. Das Parken ist am Veranstaltungstag entlang der gesamten Salzdahlumer Straße nicht gestattet.

Für Veranstaltungsbesucher wichtig

Die Wolfenbütteler selbst sollten sich zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Angebot des ÖPNV zum Veranstaltungsgelände aufmachen. In unmittelbarer Nähe zum westlichen Haupteingang werden beleuchtete Flächen geschaffen, auf denen rund 2.500 Fahrräder abgestellt werden können. Die Zufahrt ist über die Salzdahlumer Straße zur südlichen Zu- und Ausfahrt des Exergeländes.

Anlässlich des Open-Air-Events bietet die Kraftverkehrsgesellschaft mbH Braunschweig (KVG) zusätzliche Busfahrten zum oder vom Festgelände an. Besucher erreichen die Veranstaltung mit den KVG-Linien 791, 795 und 798. In den Abendstunden verkehren zusätzlich Einsatzwagen vom Veranstaltungsgelände in Wolfenbüttels Stadtteile. Für Besucher aus Salzgitter wird mit der Linie 630 eine Direktverbindung für die nächtliche Heimfahrt angeboten. Die Abfahrt der Busse erfolgt ab dem Veranstaltungsgelände je nach Linie bis zirka 23.30 Uhr nach einem gesonderten Fahrplan. Die KVG-Fahrgastinformation für stars@ndr2 ist in den KVG-Mobilitätszentralen in Wolfenbüttel, Kornmarkt 9, und SZ-Lebenstedt, Fischzug 1, sowie in vielen KVG-Bussen im Stadtverkehr Wolfenbüttel erhältlich. In der Fahrgastinformation sind die Fahrpläne aller KVG-Linien zum und vom Festgelände ebenso verzeichnet wie die Fahrpläne der Einsatzwagen. Außerdem finden Fahrgäste darin zur besseren Orientierung einen Haltestellenlageplan vom Veranstaltungsgelände. Die KVG empfiehlt den Open-Air-Besuchern die Fahrt mit der preisgünstigen Tageskarte. Die Tageskarten sind für eine, zwei, drei, vier und fünf Personen (6,10 Euro für eine Person, jede weitere Person plus 2 Euro, jeweils Preisstufe 1) beim Fahrpersonal oder in der KVG-Mobilitätszentrale erhältlich. Da der stars@ndr2-Veranstalter mit einem hohen Besucheraufkommen rechnet, empfiehlt die KVG ihren Fahrgästen, die Fahrkarten bereits im Vorverkauf zu erwerben, um längere Wartezeiten zu vermeiden. Alle Informationen rund um das KVG-Angebot während der Veranstaltung stars@ndr2 sind auf der KVG-Internetseite unter www.kvg-braunschweig.de auch als Download verfügbar.

Die Regionalbuslinie 630 startet mit ihrer letzten Fahrt um 23.15 Uhr am Veranstaltungsgelände und verkehrt über den Kornmarkt – Adersheim und Leinde nach Salzgitter. Darüber hinaus wird das Angebot ergänzt durch die Linie 740 des Reisebüros Schmidt, die die Salzdahlumer Straße und somit das Veranstaltungsgelände bis zirka 20.30 Uhr im 60- Minuten-Takt anfährt.

Auch den Besuchern aus Braunschweig wird die An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen. Neben dem regulären Fahrbetrieb der Linie 420, fahren zwischen 14.30 und 20.20 Uhr die Sonderwagen der Braunschweiger Verkehrs GmbH im 15-Minuten-Takt vom Hauptbahnhof Braunschweig zum Veranstaltungsort in Wolfenbüttel (über den Linienweg der Linie 420 bis WF Mittelweg, dann direkt zum Veranstaltungsgelände über Salzdahlumer Straße). Zwischen zirka 17 und 19.45 Uhr alle 15 Minuten sowie zwischen 22 und 0.20 Uhr alle 10 Minuten fahren Einsatzwagen zwischen dem Veranstaltungsgelände und BS Hauptbahnhof. Diese Fahrten verkehren wegen der Sperrung der Salzdahlumer Straße in Wolfenbüttel nicht auf dem Linienweg der Linie 420 und ohne Zwischenhalt. Die zusätzlichen Fahrten werden auch in der Elektronischen Fahrplanauskunft (EFA) ab Ende der 31. Kalenderwoche abrufbar sein.

Parkplätze am Veranstaltungsgelände

Für Autos und Motorräder stehen kostenpflichtige Parkplätze (5 Euro) in der direkten Umgebung des Veranstaltungsgeländes zur Verfügung. Im gesamten Stadtgebiet wird durch eine Beschilderung an relevanten Punkten auf die Parkmöglichkeiten hingewiesen. Aus den südlichen, östlichen und nördlichen Stadtquartieren und dem südlichen sowie östlichen Kreisgebiet erfolgt die Verkehrslenkung über Atzum vorrangig zu den Parkplätzen, die aus östlicher Richtung an das Veranstaltungsgelände angeschlossen sind. Aus Salzgitter, den westlichen Stadt- und Ortsteilen, der Innenstadt und der A 36 wird der Zielverkehr über den Neuen Weg (B 79) und die Salzdahlumer Straße zu den Parkplätzen an der Mascheroder Straße gelenkt. Vor Ort werden die Fahrzeuge von Ordnern auf die Parkplätze eingewiesen.

Die Abfahrt von sämtlichen Parkplätzen erfolgt nur in östlicher Richtung. Hierdurch soll eine Vermischung mit dem Fußgänger- und Fahrradverkehr vermieden werden, der sich vorrangig in südwestliche Richtung orientiert. Dies gilt auch für den ÖPNV. Diese Regelung gilt für rund eineinhalb Stunden nach Veranstaltungsende. Auch die Anlieger sind davon betroffen und werden um Kenntnisnahme gebeten.

stars@ndr2: Parkplatzübersicht (PDF, 465 kB)

Das NDR 2 Bühnenprogramm in der Übersicht

15.00 Uhr | Einlass

16.00 Uhr | Alle Farben

17.10 Uhr | ELI

18.30 Uhr | The Strumbellas

20.00 Uhr | Walking On Cars

21.30 Uhr | Mark Forster

Aktuelle Änderungen in Ablauf und Zeiten sind vorbehalten.

Weitere Informationen zu "stars@ndr2 - live in Wolfenbüttel":

stars@ndr2

Kontakt