Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
08.10.2019

Baumarbeiten sorgen für Einschränkungen

Aufgrund von Baumarbeiten gibt es im Stadtgebiet in den kommenden Tagen einige Einschränkungen.


Die Straße „Teichgarten“ wird in Höhe der Okerbrücke zum Stadtgraben am 14. und 15. Oktober 2019 vermutlich von zirka 7 bis 15 Uhr gesperrt ist. Die Sperrung gilt auch für dortige Anlieger, Fußgänger und Radfahrer. Durch die Sperrung entfallen alle öffentlichen Parkplätze im hinteren Bereich der Straße Teichgarten. Lediglich die Parkplätze zwischen der Lindener Straße und der Brücke zum Stadtgraben auf der Südseite des Teichgartens können genutzt werden. Von der Sperrung betroffen ist auch die Okerbrücke zum Stadtgraben, so dass auch hier für Fußgänger und Radfahrer keine Verbindung zwischen dem Stadtgraben und dem Teichgarten existiert. Der neu geschaffene Fuß- und Radweg zwischen der Drei-Linden-Brücke und dem Teichgarten kann nur bis zur Straße „Am Wall“ genutzt werden. Fußgängern und Radfahrern wird empfohlen, den gesperrten Bereich südlich, von der Drei-Linden-Brücke über die Drei-Linden-Siedlung zur Lindener Straße, zu umfahren. Als nördliche Umfahrung können Fußgänger und Radfahrer die Marktstraße und den Landeshuter Platz nutzen.

In der Friedrich-Wilhelm-Straße wird der südliche Geh- und Radweg ab der Kreuzung Grüner Platz bis zur Einmündung Wilhelm-Raabe-Straße am 17. Oktober 2019 gesperrt. Ebenfalls gesperrt ist dann der angrenzende Park. Fußgänger müssen die andere Straßenseite benutzen; der Radverkehr wird gesichert auf die Fahrbahn geleitet. Aus Sicherheitsgründen werden auch Teile der Fahrbahn gesperrt, wobei das passieren der Baustelle in alle Richtungen möglich sein wird. Die dortige Bushaltestelle bleibt ebenfalls wie gewohnt erreichbar. Geringfügige Behinderungen im Verkehrsfluss können zu Verkehrsspitzenzeiten aber nicht ausgeschlossen werden.

Nach Abschluss der jeweiligen Arbeiten werden die verkehrslenkenden Maßnahmen sofort aufgehoben. Die Verwaltung dankt den Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis.

Kontakt