Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
20.11.2019

Umleitung nach Wasserrohrbruch

Am Mittwoch, dem 20. November 2019, wurde um 0.44 Uhr ein Wasserrohrbruch an einer Wassertransportleitung im Bereich der Goslarschen Straße zwischen Fritz-Reuter-Weg und Zickerickstraße festgestellt.

Dieser Straßenabschnitt war teilweise überflutet und musste voll gesperrt werden. Die Reparaturarbeiten werden sich weit in den Tag hineinziehen.

Polizei, die Feuerwehr Wolfenbüttel und die Mitarbeiter der Stadtwerke Wolfenbüttel als Betreiber der Trinkwasserversorgung von Wolfenbüttel, waren wenige Minuten später vor Ort, um den Schaden zu beheben. Die Stadtwerke haben die schadhafte Leitung abgesperrt. Es sind elf Haushalte ohne Wasserversorgung.

Die Reparaturarbeiten werden voraussichtlich den kompletten Mittwoch andauern. Bis dahin muss der Verkehr großflächig umgeleitet werden. Die Umleitung erfolgt aus Richtung Norden über den Fritz-Reuter-Weg - Am Hopfengarten – und Kaltes Tal zurück zur Goslarschen Straße. Aus Süden erfolgt die Umleitung über die Bahnhofstraße – Schulwall – Schloßplatz.

Anlieger werden ab dem jeweiligen Kreuzungsbereich bis zur Vollsperrung zugelassen. Die Verkehre von der Adersheimer Straße / Gebrüder-Welger-Straße / Jägerstraße kommend werden über den Fritz-Reuter-Weg – Am Hopfengarten – Im Kalten Tale umgeleitet. Die Verkehre von der Kreuzung Bahnhofstraße / Halchtersche Straße / Im Kalten Tale können über die Bahnhofstraße – Schulwall – Schloßplatz - Dr.-Heinrich-Jasper-Straße fahren.

Derzeit kann noch nicht abgesehen werden, zu welchem Zeitpunkt die Vollsperrung wieder aufgehoben werden kann. Sie werden umgehend informiert, wenn weitere Erkenntnisse vorliegen.

Kontakt