Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
21.11.2019

„Eine Woche voller Schätze“

Vom 11. bis 15. November 2019 fand bereits zum zweiten Mal eine vielseitige Kunst- und Kultur­woche (Reggionarra) in der Kinder­tages­stätte „Varietà“ statt.

Die Kinder konnten im Laufe der Woche verschiedenste literarische Angebote, wie Erzählungen mit dem Kamishibai von der Stadtbücherei am Montag, dem Bilderbuchkino im Bücherbus am Dienstag und dem bundesweiten Vorlesetag mit verschiedenen Gastlesern am Freitag genießen.

Auch das kreative Schaffen wurde durch die Künstlerin Sabrina Krökel geboten, die mit den Kindern am Montag verschiedenste Drucktechniken im Atelier durchführte. Am Dienstag gab es einen Malworkshop mit dem Braunschweiger Bildhauer Magnus Kleine-Tebbe. Hier entstanden, getreu dem Logo der Einrichtung, sehr gelungene Löwenportraits. Zusammen mit Mitgliedern des Gärtnermuseums Wolfenbüttel kochten die Kindergartenkinder am Mittwoch eine Gemüsesuppe und sorgten so für ein kulinarisches Highlight.

Aber auch musikalisch wurde während der Reggionarra einiges geboten. So gab es ein Konzert der Bläser-AG des Theodor-Heuss-Gymnasium am Mittwoch und musikalische Mitmachangebote von Schülern des Diakonie-Kolleg für die Kindergartenkinder und Krippenkinder am Donnerstag. Für Hortkinder und Horteltern gab es an diesem Tag einen Gesangsworkshop vom Arbeitskreis Musik in der Jugend (AMJ). Für Eltern und Kinder standen daneben noch verschiedene Mitmachkunstwerke in der Kindertagesstätte bereit, welche die Kindertagesstätte täglich bunter werden ließ. „Es ist uns gelungen, vielfältige künstlerische und kulturelle Impulse in die Kita zu den Kindern zu bringen“, sagt Marco Waldt, der stellvertretender Kitaleiter.


Kontakt