Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Inhalt
08.12.2019

Heimatbuch 2020 legt Fokus auf Region zwischen Elm und Asse

Die Region zwischen Elm und Asse ist als Naherholungsgebiet beliebt. Die Wälder der beiden Höhenzüge werden forstwirtschaftlich genutzt. Nach dem Abbau von Salzen im Bergwerk Asse folgte die Einlagerung von Atommüll. Das Heimatbuch 2020 legt mit rund 18 Artikeln seinen thematischen Schwerpunkt auf diese vielschichtige Region.

Das frisch gedruckte Heimatbuch mit dem Titel „Elm & Asse“ wurde am Dienstag, 3. Dezember 2019, im Till-Eulenspiegel Museum in Schöppenstedt offiziell an die Autorinnen und Autoren übergeben. Das Heimatbuch ist über den lokalen Buchhandel zu beziehen.

Vor der offiziellen Vorstellung stimmten sich die etwa 70 Gäste im Schöppenstedter Till-Eulenspiegel-Museum durch eine Lesung, eine Stadtführung sowie mit einer Museumsführung rund um den berühmten Schelm Eulenspiegel auf den Abend ein. In ihrer Begrüßung ging Landrätin Christiana Steinbrügge auf die vielfältige Region ein. „Elm und Asse sind als Naherholungsgebiete besonders geschätzt. Das Reitlingstal oder der Tetzelstein im Elm, die Liebesallee oder die Asseburg sind beliebte Ausflugsziele. Viele Menschen suchen hier Erholung und genießen die Landschaft. Oder sie machen es sich in einem der Cafés oder Gaststätten gemütlich“, erklärte Steinbrügge. Sie dankte den Autorinnen und Autoren des diesjährigen Heimatbuches, die mit Engagement, großem Fachwissen und Leidenschaft beigetragen hätten. Ihr Dank galt auch dem Redaktionsteam um Meike Buck, das dem Autorenteam mit Rat und Tat zur Seite standen.


Das Schwerpunktthema „Elm & Asse“ wird in 18 Beiträgen mit Text und Fotos und Abbildungen gewürdigt. In den Artikeln gehen die Autorinnen und Autoren auf die reiche archäologische als auch erdgeschichtliche Vergangenheit ein. Forstwirtschaft und Naherholung, Asse-Bergwerk und auch Freizeit im Asse-Falkenlager sind weitere Themen.

Das Heimatbuch 2020 kann über den lokalen Buchhandel bezogen werden: Heimatbuch 2020 „Elm & Asse“, 246 Seiten und 46 Service-Seiten, 6 Euro, ISBN 978-3-9818975-2-4.

Kontakt