nach oben nach oben
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Inhalt
27.03.2020

Wettbewerb "Zukunftsfragen lösen" - Einsende­schluss verschoben

Auch der Einsendeschluss des Wettbewerbes „Zukunftsfragen lösen“ passt sich der Corona-Krise an. Da die Schulen und Kindergartenstätten geschlossen wurden, das Vereinsleben und auch der Hochschulbetrieb nahezu zum Stillstand gekommen sind und gemeinsames Arbeiten an Wettbewerbskonzepten unter den gegebenen Umständen erheblich erschwert ist, wird die Abgabefrist jetzt verlängert: Wettbewerbsbeiträge können jetzt noch bis zum 30. September 2020 eingereicht werden.

Alle, die bereits mit einem Projekt für den Wettbewerb begonnen haben, haben nun ausreichend Zeit ihren Beitrag fertigzustellen. Und vielleicht ist dies eine Chance, neue Teilnehmer für den Wettbewerb zu gewinnen. Gesucht werden kreative Ideen und Leistungen im Bereich des Umwelt- und Klimaschutzes. Das können Konzeptbeschreibungen, Filme oder Projektdokumentationen sein, aber auch andere Beiträge. Dem Ideenreichtum sind dabei keine Grenzen gesetzt. Es stehen bis zu 7.300 Euro Preisgeld zur Verfügung.

Der Erhalt unserer Umwelt und der Klimaschutz gehören zu den wichtigsten Aufgaben der Gegenwart und der Zukunft. Daher richtet sich der Wettbewerb an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (bis 27 Jahre) die im Landkreis Wolfenbüttel wohnen, Bildungseinrichtungen (zum Beispiel eine Kindertagesstätte, Schulen, Berufsschule, oder die Hochschule) besuchen oder Vereinen oder Verbänden im Landkreis Wolfenbüttel angehören. Die Stadt Wolfenbüttel und die Kooperationspartner, der Landkreis Wolfenbüttel und die Evangelische Jugend der Propstei Wolfenbüttel, freuen sich auf die Wettbewerbsbeiträge. Weitere Informationen finden Interessierte auf der städtischen Internetseite. Für telefonische Rückfragen steht die städtische Umweltschutzbeauftragte, Martina Münstermann-Kreifels unter der Telefonnummer 05331 86-289 zur Verfügung.

Weitere Informationen

Wettbewerb “Zukunftsfragen lösen“

Kontakt